Schnelle Erholung

Bernhard Hug,Chef Skitourenrennen, gibt fünf Tipps.

1 Schlaf: Die wirkungsvollste Regenerationsmassnahme ist und bleibt der Schlaf. Wenn man hart trainiert, benötigt man oft eine Stunde mehr Schlaf als normal.

2 Geduld: Im Trainingsprozess steigert sich das Leistungsvermögen nur, wenn man genügend Erholungszeit einplant.

3 Auslaufen: Gemütliches Auslaufen ist das beste aktive Regenerationsmittel, um sich von hohen Belastungen zu erholen.

4 Zucker, Wasser, Eiweiss: zuckerhaltige Getränke und ein leichter Imbiss ersetzen verlorene Flüssigkeit und Mineralsalze. Eine eiweissreiche Mahlzeit oder ein Shake 30–90 Minuten nach der Belastung helfen beim Wiederaufbau der Muskulatur.

5 Hilfsmittel: Kompressionssocken, Massagen oder elektronische Hilfsmittel sind Supplements, die die Regeneration beschleunigen.

Feedback