Schweizer Meisterschaft im Sportklettern 1996

Sonntag, 2. Juni, in Bülach « Die SAC-Sektion Rinsberg wird keine Mühe scheuen und diesen zweitägigen Anlass zu einem unvergesslichen sportlichen Ereignis machen », so das Grusswort des Bülacher Stadtpräsidenten Jakob Menzi.

Mit einer gelungenen Mischung aus werbewirksamer Show und Sport am Samstag sowie der eigentlichen Schweizer Meisterschaft 1996 am Sonntag wurden bereits zum vierten Mal auf nationaler Sportebene Meistertitel in den Kategorien Damen, Herren, Junioren, Jugend und neu Senioren vergeben.

Tendenzen im Wettkampf klettern Die Entwicklung im Wettkampfklettern wird, wie auch in anderen Sportdisziplinen, zukünftig über Veranstaltungen führen, die die Bereiche Breitensport und Leistungssport gleichermassen berücksichtigen. Gleich wie in vielen Trendsportarten folgt auf eine Phase der Anfangseuphorie die Realität des sportlichen Alltags: Aus der « Super-Fun-Sportart » wird eine völlig normale Sportart, die wie alle anderen um eine eigene Identi- Siegerehrung der Damen; von rechts: Maria Rüdisühli ( 2. ), Iva Hartmann ( Schweizer Meisterin 1996 ), Anna Tina Schultz ( 3. )

Feedback