Silent

In der Alpinfotografie ist die Ästhetik der Bergwelt, ihre Ruhe und Magie, ein wiederkehrendes Thema. Der international tätige Bündner Fotograf Stefan Schlumpf hat die Faszination in 40 grossformatigen, oft mono­chro­men Bildern eingefangen, die zum Teil ausklappbar sind. Da tänzeln pulsierende Lichtspiele über Fels- und Gletscherflächen, da und dort blitzt eine Farbe auf, und Nebelfetzen huschen über die Landschaft. Der Band sei inspiriert durch aktuelle Themen und Eindrücke aus Kunst, Mode und Literatur, schreibt Schlumpf. Die Bilder sind unterlegt mit kurzen, anregenden Texten. Das limitierte Werk im weissen Leinenumschlag gefällt inhaltlich wie konzeptionell und weist eine stimmige Grafik auf.

Feedback