Sonnenschutz - immer dabei!

Wer Natur und Berge geniessen will, hat sich auch gegen ihre Tücken zu schützen. Sonnenschutz gehört zur Tourenplanung!

Aus guten Gründen ist ohne Notfallapotheke niemand unterwegs. Um lästige Beschwerden und gefährliche Gesundheitsschäden zu vermeiden, gehören aber auch Sonnenschutzmittel und einige einfache Verhaltensregeln in den Rucksack:

Die Haut vergisst nichts. Weil sich alle Lichtschäden lebenslang summieren und zu Hautkrebserkran-kungen führen können, ist jeder Sonnenbrand konsequent zu vermeiden.

Sonnenschutzmittel ( z.. " " .B. Spezial-Sonnenschutzprodukte fürs Hochgebirge ) und ihr Lichtschutzfaktor sollen individuell, sorgfältig und fachlich abgestützt ausgewählt werden. Dabei sind sowohl Hauttyp und persönliche Sonnenver-träglichkeit als auch der Aufent- 1 In einem späteren Heft wird zum Thema « Sonnenschutz für Haut und Augen im Hochgebirge » noch ein Beitrag aus gebirgsmedizinischer Sicht erscheinen. ( Die Red. )

Feedback