Sprung ins kalte Wasser kann einen Schock auslösen

Zum Leserfoto, «Die Alpen» 07-08/2020

Es ist sicherlich ein schönes Bild, da stimme ich Ihnen zu. Aber das Foto ist auch riskant und aus medizinischer Sicht bedenklich. In der Bildlegende ist zu lesen: «Nach der schweisstreibenden Anstrengung belohnt ein Sprung ins eiskalte Wasser.» Zusätzlich wird noch der Ort für Nachahmer angegeben. Für einen überhitzten Körper ist dieser absolute Temperaturwechsel aber extrem gefährlich. Man nehme an, dass Eiswasser sei um die 4 Grad Celsius und die Körpertemperatur um circa 37 Grad Celsius. Dieser enorme Temperaturunterschied kann einen Schock auslösen und sich zu einer lebensbedrohlichen Situation auswirken. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Reflextod wie dem Kehlkopfschock kommen, bei dem die Atmung blockiert wird. Aus medizinischer Sicht ist es deshalb sehr unratsam, unabgekühlt in kaltes Wasser zu springen.

Feedback