Ticino Keepwild! Climbs 125 Routen im Tessiner Gneis zum selber Absichern

Wilde Landschaften. Einsame Gipfel. Verlassene Täler. Bester Fels. Wer das sucht, muss nicht unbedingt ans Ende der Welt. Platz für kleine und grosse Abenteuer gibt es auch in der Schweiz. Seit der Erstauflage 2009 sind 65 neue alpine Routen zum selber Absichern im Tessin und Misox hinzugekommen. Die 125 alpinen Klettereien im moderaten Schwierigkeitsbereich (3–6b) bieten auch durchschnittlich begabten Alpinisten die Möglichkeit, sich jenseits des Rummels von Ponte Brolla mit dem fantastischen Tessiner und Misoxer Gneis auseinanderzusetzen. Wer die – zugegebenermassen meist happigen – Zustiege nicht scheut, wird belohnt mit Hüttenromantik in urchigen kleinen Alphütten, knisternden Lagerfeuern und tollem Fels, der sich dank vielen Rissen sehr gut selber absichern lässt. Doch Achtung, Suchtgefahr! Wen die wilde Tessiner Bergwelt einmal in ihren Bann geschlagen hat, der kommt so schnell nicht davon los.

Feedback