Trekking für Körperbehinderte. Mit “Sherpas” in den Alpen.

Mit « Sherpas » in den Alpen

Für körperbehinderte Menschen im Rollstuhl ist der Gebirgsraum in der Regel nur schwer zugänglich. Sechs von ihnen nahmen im Sommer 2001 an einem Gebirgstrekking von Kandersteg nach der Lenk teil – ein Abenteuer für alle Beteiligten.

Die 29 Personen, die Mitte August 2001 von Kandersteg nach der Lenk – über die Gemmi zur Lämmerenhütte, Läm-merensattel, Tälligletscher, Engstligenalp, Hahnenmoos, Metschhorn – wanderten, erregten einiges Aufsehen: 6 Rollstuhlfahrer/innen wurden von 16 « Sherpas », Insassen der Strafanstalt Witzwil, über die Berge gestossen und getragen, begleitet von einem 7 Personen umfassenden Leitungsteam. Zum Einsatz kamen dabei « Gebirgsrollstühle », die gefahren und getragen wurden. Übernachtet wurde u.a. in der Lämmerenhütte SAC, eine besondere Erfahrung für die Hüttenwarte Barbara und Christian Wäfler. Das Hüttenteam sei von der Leistung der ganzen Trekkinggruppe beeindruckt gewesen. Für Barbara Wäfler war auch klar, dass sie zwei Rand-gruppen beherbergten, « die sonst niemals die Möglichkeit hätten, unsere wunderschöne Bergwelt hautnah geniessen zu dürfen und gleichzeitig ihre Strapazen kennen lernen zu können ». Denn dieses Trekking verlangte von den Körperbehinderten einige Härte – sechs Tage lang Schaukeln und Zerren und Beinahe-Kippen – und vor allem Vertrauen in die Träger. Für die « Sherpas » ihrerseits war es vor allem eine körperliche Grenzerfahrung. Diese Gebirgstrekkings werden zusammen mit dem Schweizerischen Invalidenverband seit 1995 orga-nisiert. a

Gem. Mtlg.

Gefunden

– am 28.9.2001 auf dem Diesrut ( Greina GR ) Auto- und Wohnungs-schlüssel. Sich melden bei Corsin Caduff, Via Selva, 7031 Laax, Tel. 081/921 58 20, E-Mail ccaduff(at)kns.ch

– am 5.1O.2001 in der Südwand der namenlosen Kante ( Bockmattli ) « Swatch»-Armbanduhr, leicht beschädigt. Sich melden bei Walter Schneider, Dorfstr. 15, 8484 Weisslingen, Tel. 052/384 02 18, E-Mail walter.schneider(at)bluewin.ch – am 5.1O.2001 auf dem Cape au Moine Stirnlampe, Marke Petzl. Sich melden bei Hansruedi Rohr, Chapfweg 11, 5612 Villmergen, Tel. 056/622 67 49 – am 13.1O.2001 am Tomasee Feldstecher. Sich melden bei Ursina und Martin Rohner, Barmenstr. 11, 7324 Vilters, Tel. 081/723 56 21

Verloren

– am 11.1O.2001 in Ponte Brolla ( TI ) ein Bergseil 50 m/10 mm, Marke J+S, Farbe Dunkelrot. Sich melden bei Manfred Inniger, Landstr. 139, 3715 Adelboden, Tel./Fax. 033/673 09 90, E-Mail m.t.inniger(at)bluewin.ch a

Unterwegs mit der eigens für dieses Gebirgstrekking konstruierten Fahr-Trage Fo to: z vg

Feedback