Ueli Steck «eilte» durch die Heckmair-Route. Rekord in der Eiger-Nordwand

Wenige Tage davor hatte Ueli Steck die Eiger-Nordwand mit seiner Freundin durchstiegen und dabei die hervorragenden Verhältnisse erkannt. Mit einem Tagesrucksack und einem 30-Meter-Seil, mit dem er sich über die heikelsten Stellen sicherte, eilte Steck die 1800 Höhenmeter der Nordwand hoch. Auf dem Gipfel stoppte er seine Uhr bei der Rekordzeit von 3 Stunden und 54 Minuten – eine gute halbe Stunde schneller als der Südtiroler Christoph Hainz im Jahr 2003. In einer weiteren guten Stunde war Steck, meist auf dem Hosenboden abrutschend, zurück beim Eigergletscher. a Christine Kopp, Muri/BE und Galbiate/I

Einbandaktion ALPEN 2006

Wer die ALPEN 2006 einbinden lassen möchte, kann die gesammelten Hefte des letzten Jahrgangs – inkl. Jahresinhalt 2006 aus dem Heft 1/2007 – bis Ende Mai 2007 einsenden an: Schumacher AG, Atelier du livre, Vermerk: DIE ALPEN, Dorngasse 12, 3007 Bern. Preis für das Einbinden: Fr. 58.– exkl. Porto, Verpackung und MwSt. Die gebundenen Hefte werden Mitte Juli 2007 zurückgeschickt. Bitte beachten Sie, dass in der Buchbinderei die Hefte nur gebunden werden. Es können weder Einzelhefte ergänzt noch der ganze Jahrgang zur Verfügung gestellt werden. a Gem. Mtlg.

Ein Tagesrucksack, zwei Pickel und ein 30-Meter- Seil genügten dem Sologänger. Wenige Tage davor hatte Ueli Steck die Eiger-Nordwand mit seiner Freundin durchstiegen und dabei die hervorragenden Verhältnisse erkannt. Der 30-jährige Ueli Steck eilte in Rekordzeit durch die Eiger-Nordwand. Am gleichen Abend ging er noch Bouldern, « weil ich motiviert war und schon lange mit Freunden abgemacht hatte ». Zeit, Schwierigkeiten, Energie – alles ist relativ im Leben...

Foto: Daniel Mader Foto: Ueli Steck

Gefunden

– am 28.12.2006 auf dem Gipfel Wengahorn/Avers schwarze Pentax-Foto-hülle, ca. 113533 cm. Sich melden bei Sandra Küenzi, Tel. 044 350 55 20 oder swissontour(at)hotmail.com – am 15.1.2007 bei Mittelberg an der Routenverzweigung Galmschibe-Männ-liflue blaue Rukka-Fausthandschuhe. Sich melden bei Paul Richter, Tel. 033 654 61 04, richter.p(at)bluewin.ch – am 18.2.2007 auf dem Gipfel des Wissmiilen ein Recta-Kompass. Sich melden bei Hetti Werker, 9000 St. Gallen, Tel. 071 222 75 58 oder physio.werker(at)pobox.ch

Verloren

– am 31.1O.2006 im Gebiet Risipass-Neuenalpspitz, Stein SG, Feldstecher Leica. Bitte melden bei Beni Frei, 9642 Ebnat-Kappel, Tel. 079 426 22 86 oder frei.beni(at)bluewin.ch a

Feedback