Vermisst: «Assy», junge Belgische Schäferhündin

Am Morgen des 9.4.96 folgte Assy Tourengehern Richtung Albert-Heim-Hütte ( Uri ) und anschliessend einer vierköpfigen deutschen Gruppe bis zur Winterlücke am Lochberg. Seitdem ist Assy trotz tagelanger Suchaktion im ganzen Gebiet nicht mehr aufgetaucht. Assy ist sehr anhänglich ( auch gegenüber Kindern ) und fährt gerne Auto. Sie trägt eine Halskette mit Nidwaldner Hundemarke, und im Ohr ist die Stammbaumnummer ein-tätowiert. Assy ist eine 9 Monate alte mittelgrosse Belgische Schäferhündin ( Malinois ), Fellfarbe rotbraun, Kopf schwarz, mittellange Haare, stellt die Ohren. Wer etwas über Assy weiss, ist gebeten sich bei Toni Niffeler, Bergführer, Dellen, 6383 Dallenwil, Tel. P 041/628 20 87 zu melden.

Verloren

- ca. März/April irgendwo in der Schweiz ein Höhenmesser Thommen ( älteres Modell mit Lederetui ). Sich melden bei Paul Derungs, Tel.031/ 311 87 09 - am 27.4.96 im Raum Lochberg ( Göscheneralp, Uri ) ein grün-graues Proviantsäckli. Sich melden bei Rita Hüsler, Tel. 01/830 41 94

Gefunden

- am 5. 5.96 beim Einstieg zum Eulen-grat ( oberhalb Rüttenen ) ein Kletterhelm Edelried ( blau ). Sich melden bei Urs Karrer, Burggasse 11, 4132 Muttenz, Tel. P 061/461 51 03, G 061/261 37 80 - am 14.4.96 unterhalb Chumma zwischen Bosco/Gurin ( TI ) und Passo Quadrella ein Paar Tourenski und Felle sowie einen Skistock. Sich melden bei Hans Stricker, Via Gratello 30 A, 6616 Losone, Tel. 091/791 13213.

Feedback