Vom Bergell via Italien ins Rheinwaldgebiet Der Himmel schon südlich,die Wege noch rau

Im gesamten Berggebiet des Avers und des nördlichen Bergell gibt es keine einzige SAC-Hütte und auch sonst nur ganz wenige alpine Unterkünfte, deshalb sind lange Strecken mit grossen Höhenunterschieden zu bewältigen. Doch die Anstrengungen werden mit grossartigen Ein- und Aussichten in unberührte Natur belohnt, und der Besucher verspürt einen Hauch von Pioniergeist.


Druck

Einfach mehr "Alpen" Dieser Artikel steht kostenlos SAC-Mitgliedern oder "Alpen"-Abonnenten zur Verfügung. 

Du hast noch kein Abonnement? Hier kannst du es als Nicht-SAC-Mitglied bestellen. Du erhältst 11 x im Jahr "Die Alpen" nach Hause gesandt und hast online unbeschränkten Zugang zu allen Artikel ab 1864!

Feedback