Wächte am Rochefort-Grat

In der Ausgabe 12/2017 haben wir anhand zweier Bilder des Rochefort-Grats einen Vergleich gemacht. Auf dem jüngeren Bild ist eine riesige Wächte zu sehen, auf dem älteren keine. Wir schlossen daraus, dass die Wächte erst in den letzten 20 Jahren entstanden ist. Dem scheint aber nicht ganz so. Mehrere Lesende haben uns darauf hingewiesen, dass der Kamerastandpunkt des älteren Bildes nicht mit dem des neueren übereinstimme und die Bilder deshalb gar nicht denselben Ausschnitt des Grates zeigten. Das stimmt, und wir entschuldigen uns für die Fehlinformation.

Spannender ist aber: Die Wächte scheint ein recht dynamisches Eigenleben zu führen. Lesende haben uns mehrere Bilder zugesandt, die darlegen, wie die Wächte ihre Grösse ändert. Zwei davon zeigen wir hier als Beispiel.

Feedback