Wandern im Bärengebiet Verhaltenstipps

Der Bär findet seinen Weg allmählich zurück in die Alpen. Deshalb hat der Club Arc Alpin, der Zusammenschluss der alpinen Verbände des Alpenbogens, ein kleines Faltblatt mit Verhaltenstipps veröffentlicht - für den Fall, dass wir Bärenterritorium betreten. Um Unfälle zu vermeiden, sollte man seinen Hund an der Leine führen und bei Begegnungen mit Jungbären sofort weitergehen. Sollte man zufällig den Weg von Meister Petz kreuzen, ist es ratsam, langsam den Rückzug anzutreten. Es ist zudem keine gute Idee, Fussabdrücken zu folgen. Sollte der Bär tatsächlich einen simulierten Angriff starten, ist es am besten, wenn man stehen bleibt und Ruhe bewahrt. Das Tier wird schliesslich von selbst verschwinden.

Autor

Club Arc Alpin

Quelle

Club Arc Alpin, 2020, zum Herunterladen auf www.sac-cas.ch/de/umwelt

Feedback