Wandern zur Kunst

Eigentlich stecken wir ja mitten im Winter, doch wir von der Kulturkommission denken fast nur noch an den kommenden Sommer. Dann wird es bei fünf SAC-Hütten mehr als das Bergpanorama zu bestaunen geben. 14 Schweizer Künstler stellen dann ihre Werke dort aus.

Seit seiner Gründung im Jahre 1863 hat sich der SAC neben den Kernaufgaben wie Bergsport und Hüttenwesen mit kulturellen Aufgaben befasst. So unterstützt er das Bergfi lmfestival FIFAD in Les Dia blerets, vergibt einen Kulturpreis oder organisiert regelmässig Ausstellungen. Diese Engagements fanden mit einer Ausnahme an Orten statt, die einfach per Auto und Bahn erreichbar waren.

Für die Kunstausstellung 2009 « Wanderziel Kunst: Ein- und Aussichten » verbinden wir zum ersten Mal die Kunst mit den SAC-Hütten. Welche Herausforderung dies nicht nur für die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler, sondern auch für die Hüttenwarte bedeutet, erläutert der Kurator Andreas Fiedler im Interview.

Ausgewählt hat ihn das Ausstellungskomitee: Zwei Präsidenten und vier Mitglieder der Kultur- und Hüttenkommission sowie ein Vertreter des Schweizerischen Kunstvereins sind seit 2007 an der Arbeit. Mit der Wahl des Kurators, der Hütten und der Künstler hat das Projekt konkrete Formen angenommen. Wir laden Sie ein, sich ein erstes Bild zu machen – und hoffen, dass auch Sie den Sommer kaum mehr erwarten können.

Feedback