Warum TransActive? VAUDE-Innovation für atmungsaktive Bekleidung

Das traditionelle Schichtenprinzip beruht auf der Voraussetzung, dass die Feuchtigkeit, die vom Körper kommt, aufgenommen und an die nächste Schicht bzw. nach aussen abgegeben wird. Entsprechend müssen die Schichten Wasser aufnehmend (hydrophil) sein. Da dieses System in der Regel bei der Aussenschicht, die natürlich Wasser abstossend (hydrophob) sein muss, nicht funktioniert, kann die Feuchtigkeit nicht aus der Bekleidung hinaus. Bis anhin behalf man sich mit einem Trick, um den geringsten Teil der Feuchtigkeit, den Wasserdampf, durch die Membran nach aussen zu leiten. Die Innovationskraft von VAUDE setzt nun hier ein: Ab Sommersaison 2000 ist eine Membran, TransActive, erhältlich, die alle Sorten von Feuchtigkeit (Wasser, Wasserdampf, Kondenswasser) nach aussen bringt. Die hydrophile Weiterführung des Bekleidungsprinzips auf die äussere Schicht bedeutet technisch gesehen die umfängliche Atmungsaktivität.

TransActive ist eine Membran mit hydrophilen, hydrophoben und hydropischen (wassersüchtigen) Komponenten. Diese Letztere saugt sozusagen die Feuchtigkeit, die vom Körper kommt, an, lagert sie in der Membran ein und lässt diese aufquellen. Sowohl die Übersättigung der Membran als auch der Temperaturunterschied lassen dann die Feuchtigkeit nach aussen entweichen. Je mehr Sie schwitzen, umso besser funktioniert die Atmungsaktivität. TransActive lässt im wahrsten Sinn des Wortes «aufatmen»!

Bezugsquellennachweis: Juspo Textil & Sport, Krattigstr. 48, 3700 Spiez, Tel. 033/655 09 09, Fax 033 654 64 38, E-Mail juspo(at)popnet.ch PR-Text M

Feedback