Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger

Wer in den Bergen unterwegs ist, kennt sich mit Vorteil mit dem Wetter aus. Aneignen kann man sich dieses Wissen mit dem neuen Buch «Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger» aus dem SAC-Verlag. Der Autor Peter Albisser, langjähriger Mitarbeiter von MeteoSchweiz und selber Bergsteiger, zeigt anhand von Texten und leicht verständlichen Abbildungen auf, wie man die Phänomene draussen richtig interpretiert, welche Hilfsmittel dem Berggänger zur Beurteilung der Situation zur Verfügung stehen und wie die Wetterküche ihre Menüs zubereitet. Es finden sich darunter ganz praktische Tipps, beispielsweise dass rascher und starker Luftdruckan-stieg den Aufbau eines Zwischenhochs anzeigt, dieses aber normalerweise nur eine vorübergehende Wetterbesserung bringt.

Das Buch ist die erweiterte und aktualisierte 4. Auflage eines Titels, der ursprünglich für die Ausbildungskurse des SAC verfasst wurde. Die neue Wetterkunde entstand dieses Mal in Zusammenarbeit mit MeteoSchweiz. Indem es praktisches Wissen vermittelt, soll das Buch auch dazu beitragen, die Zahl der Bergnotfälle zu reduzieren. 

 

Feedback