Wildruhezonen: aktuelle Daten online

Ende Januar wurden wieder die Daten zu Wildruhezonen und Wildschutz­gebieten im Internet aktualisiert: ­Skitouren­gängerinnen und Schnee­schuh­läufer finden auf www.respektiere-deine-grenzen.ch oder www.wildruhezonen.ch alle Schutzgebiete sowie die darin erlaubten Wege und Routen.

Zu den wichtigsten Änderungen auf den Winter 2013/14 gehören Routenanpassungen bzw. -streichungen in eidgenössischen Jagdbanngebieten (z.B. Haut de Cry, vgl. «Die Alpen» 1/2014), die erste Wildruhezone im Kanton Fribourg (La Berra) oder die 142 neu empfohlenen Wildruhezonen im Kanton Wallis. Zu nennen ist insbesondere auch das in Bergsportkreisen stark umstrittene, neu geschaffene eidgenössische Jagdbanngebiet Walenstöcke-Bannalp.

Die Kampagne «Respektiere deine Grenzen» entwickelt sich weiter: Auf den laufenden Winter wurde der Leporello (vgl. Beilage «Die Alpen» 1/2014) überarbeitet und die Website mobilfähig gemacht.

Ab Februar 2014 läuft zudem in vier Skigebieten eine Pilotphase zur Sensibilisierung der Freerider für die Anliegen der Kampagne. Hier kommen aufgrund des jungen Zielpublikums vor allem die elektronischen Medien zum Einsatz. Die Kampagne steht unter dem Patronat von BAFU und SAC.

Feedback