Wildstrubel in Rekordzeit

Ebenfalls extrem schnell unterwegs war der Adelbodner Bergläufer Jonathan Schmid Mitte April. Der 27-Jährige absolvierte die Strecke von Adelboden hinauf auf den Wildstrubel und zurück in gerade einmal 2 Stunden und 26 Minuten. «Die letzten Höhenmeter Richtung Gipfel musste ich beissen», sagt Schmid. Mit dieser Leistung war er 36 Minuten schneller als der bisherige Rekordhalter Rolf Zurbrügg. Vom Dorf fuhr Schmid mit dem Fahrrad bis zur Talstation der Luftseilbahn Engstligenalp und lief anschliessend hinauf bis zum Berghaus. Dort wechselte er auf die Tourenski. Vom Gipfel bis zurück ins Dorf benötigte er auf die gleiche Weise lediglich 33 Minuten. Schmid selbst relativiert aber: «Das Fahren mit den leichten Rennski bin ich mir noch nicht so gewohnt, und Rolf war bei der Abfahrt drei Minuten schneller als ich.»

Feedback