Xavier Mertz Verschollen in der Antarktis

Xavier Mertz betrat im Januar 1912 als erster Schweizer die Antarktis. Er führte Tagebuch, fotografierte und dokumentierte sein bitteres Schicksal. Auf der Grundlage von Mertz’ Tagebuch beschreibt Jost Auf der Maur in einer packenden Reportage detailgetreu die Reise des vergessenen Baslers. Kommentiert von Martin Riggenbach, liefern über 100 Aufnahmen von Mertz und seinem Kompagnon Frank Hurley grandiose Bilder zur Expedition ins übermächtige Eis – die meisten davon sind in diesem Buch erstmals zu sehen.

Feedback