Zur «Routenfindung» aufgerufen

Ich bin seit 23 Jahren Mitglied des SAC ( ohne JO ), also sozusagen « im SAC gross geworden ». Ich kann mich noch sehr gut an eine engagierte Diskussion an einer Versammlung der Sektion Weissenstein Anfang der Achtzigerjahre des letzten Jahrhunderts erinnern, an der die Themen Sportklettern und Einbezug der Jugend diskutiert wurden. Seither sind mehr als 20 Jahre vergangen, und die Entwicklung im Alpinismus und auch im SAC hat sämtliche – auch utopischen – Erwartungen übertroffen. Dabei hatte ich gelegentlich den Eindruck, der SAC kenne, ähnlich einem im Nebel umherirrenden Alpinisten, seinen momentanen Standort nicht immer genau, ja, er wisse nicht einmal, wohin die Route führt, wenn sich dann der Nebel lichtet.

Ich werde mich bemühen, zur Routenfindung beizutragen, möchte aber auch Sie ermuntern, sich im Rahmen der Diskussion zum Leitbild des SAC Ihre Gedanken zu machen und diese einzubringen. Wieso nicht auf einer Bergtour oder einer Wanderung? Die körperliche Betätigung und das manchmal monotone Gehen helfen mir oft, meinen Kopf vom « Gedankenunrat » zu leeren und klarer zu sehen, um was es im Kern der Sache geht. Dass dieser Kern der Sache nicht bei allen Mitgliedern des SAC identisch ist, ist eine andere Sache. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gedankenreiches und ein das Hirn leerendes Bergerlebnis.

Proposte di gite

Suggestions de courses

Feedback