Ein Sommer der Rekorde Übernachtungsstatistik der SAC-Hütten 2019

Das Hüttenjahr 2019 schreibt Geschichte: Es ist das beste der letzten zehn Jahre, das zweitbeste überhaupt in der über 150-jährigen Geschichte der SAC-Hütten! Das Sommerhalbjahr bescherte den 153 SAC-Hütten gar einen absoluten Rekord.

355'268 Leute schliefen im vergangenen Jahr in einer SAC-Hütte – das ist das zweitbeste je gemessene Hüttenjahr. Erstmals in der Geschichte steht die Lämmerenhütte SAC oberhalb von Leukerbad an der Grenze zwischen dem Berner Oberland und dem Wallis an der Spitze der meistbesuchten SAC-Hütten. Fast 8000 Übernachtungsgäste wurden dort registriert. 

Waren es vor 15 Jahren noch alpine und hochalpine SAC-Hütten, welche die meisten Sommerübernachtungen verbuchen konnten, so sind es heute Hütten, die an beliebten Wanderrouten liegen oder zu vielbesuchten Ausflugszielen geworden sind. Der Trend zu Berg- und Alpinwanderungen macht damit die Rückgänge in den Hütten als Ausgangspunkte für klassische Hoch- und Klettertouren, die infolge der Klimaveränderung zusehends anspruchsvoller werden, mehr als wett. 

Zum sehr erfreulichen Ergebnis beigetragen hat erneut das mehrheitlich schöne und zum Teil sehr heisse Wetter, das sich bis weit in den Herbst hinein zog. Zwei längere Hitzewellen Ende Juni und Ende Juli liessen nicht nur die Restschnee- und Firnschneefelder rasch schmelzen, sie trieben auch zahlreiche Flachlandbewohnerinnen und –bewohner in kühlere Höhen.

Die genauen Zahlen zu der Übernachtungsstatistik erhältst du hier und weitere spannende Infos zu weiteren SAC-Hütten-Zahlen kannst du in unserer Medienmitteilung lesen. 

Feedback