Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Platte Grat Riss Sehr schöne Route

Bire Südost-Flanke Bire 2502 m

  • Schwierigkeit
    5c (4c)
  • Seillängen / Höhendifferenz
    13 SL / 500 Hm
  • Exposition / Gesteinstyp
    SE, W / Kalk
  • Höhe Einstieg
    2000 m

Hier findet man in der wunderbaren Umgebung des Öschinensee und der vergletscherten Welt von Fründenhorn und Blüemlisalp eine relativ einfache Route. Sie ist gut ausgerüstet und wird häufig begangen. Wenn da nicht der anspruchsvolle Abstieg wäre, würden viel mehr Leute diese Route begehen. Die Kletterroute ist in zwei deutlich unterschiedliche Abschnitte unterteilt. Zum "Tschäri" (unterer Teil) führt sie durch eine plattige, grasdurchsetzte Wand zum breiten Grasband des Öschi Schafberges. Oben ist sie dann weniger häufig begangen und auch weniger lohnend.

Routenbeschreibung

Zustieg
Kletterroute zum Tschäri

Hier klettert man in 8 Seillängen die rund 300 m, unterbrochen durch einen 80 m hohen Gras- und Schrofenhang auf den ersten Gipfel. Von hier ist ein Abseilen zurück zum Einstieg oder eine Querung über den Öschischafberg-Bergweg (nicht markiert) zum Normalabstieg möglich.

Kletterroute zum Bire Hauptgipfel

Der obere Teil der Kletterroute wird weniger häufig gegangen als der untere und ist auch weniger lohnend. Auf den Hauptgipfel der Bire zu gelangen ist dies aber die einzige Kletter-Möglichkeit.

Abstieg

Zusatzinformationen

Absicherung
Sehr gut abgesichert
Seil
2x50m
Express
12
Klemmkeile
-
Friends
-
Mobile Absicherungsmöglicheiten
-
Abseilen möglich
Fussabstieg möglich
Zustieg mit Skis möglich
-
Gletscherausrüstung nötig
-
Absicherung / Material

Wenn nicht abgeseilt wird reicht ein einfaches 50 m Seil.

Abstieg

Vom Gipfel der Bire folgt man zuerst für 80 m dem NE-Grat und steigt dann über eine steile Grashalde gegen S zum Hangweg. Nun zurück zur Abseilstelle am Tschäri oder nach 1 km beim P. 2302 den steilen Weg durch Grashänge und eine kurze Felsstufe Richtung Bergstation der Sesselbahn absteigen. Bei Nässe ist der Fussabstieg gefährlich! Dauer des Abstiegs vom Gipfel der Bire zur Bahnstation 2 Std.

Historisches

Bernouli und Reichen, 1894

saniert Ernst Müller, Ruedi Schütz 1994

Autor / Autorin

Martin Gerber

Martin Gerber ist seit 1990 als Bergführer unterwegs und führt auch im Ausland Bergsteigerreisen durch. Im SAC ist er seit vielen Jahren als Autor und Kursleiter tätig. Bei seinen Tätigkeiten lässt er stets sein Wissen als Ornithologe einfliessen.

Unsere Empfehlungen

Dreams of Switzerland

Klettern

Auswahlführer

Dreams of Switzerland

Verkaufspreis CHF 39.00
Mitgliederpreis CHF 32.00
Berner Oberland Süd

Klettern

Berner Oberland Süd

Verkaufspreis CHF 59.00
Mitgliederpreis CHF 49.00
Kombipaket Klettern Berner Oberland

Klettern

Kombipaket Klettern Berner Oberland

Verkaufspreis CHF 98.00
Mitgliederpreis CHF 79.00
Tourenportal Jahres-Abo

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal Jahres-Abo

Verkaufspreis CHF 42.00
Mitgliederpreis CHF 32.00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Alpinwandern

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49.00
Mitgliederpreis CHF 39.00
Garmin Fénix 5 Plus, Titanium Orange

GPS

Garmin Fénix 5 Plus, Titanium Orange

Verkaufspreis CHF 979.00
Aktionspreis CHF 729.00
Hütten der Schweizer Alpen

Hütten

Neu

Hütten der Schweizer Alpen

Verkaufspreis CHF 49.00
Mitgliederpreis CHF 39.00
SAC-Hütten-Monopoly

Hütten

Neu

SAC-Hütten-Monopoly

Verkaufspreis CHF 69.90
Mitgliederpreis CHF 59.90
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback