Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Nordwestcouloir Mittagsflue (Boltigen) 1886 m

  • Schwierigkeit
    T5-
  • Aufstieg
    3:30 h, 1080 Hm
  • Abstieg
    2 h, 1080 Hm

Der mächtigste Felsbrocken des Simmentals

Wer im Simmental wandert, muss unbedingt einmal auf die Mittagflue. Unglaublich, dass auf diesen Felsklotz mit senkrechten Wänden zum Simmental ein Wanderweg führt, wenn auch «nur» auf den Vorgipfel und zum Schluss mit einem ruppigen Steilstück. Grössere Herausforderungen bieten verschiedene Couloirs und Grasrinnen, durch die eine interessante Route inklusive Gipfelüberschreitung verläuft. Sie wird hier als Hauptroute vorgestellt. Aber egal, ob leicht auf den Vorgipfel oder schwieriger auf den Hauptgipfel, Aussicht und Tiefblick sind von beiden Punkten aus überwältigend.

Routenbeschreibung

Boltigen – Ramsere

Vom Bahnhof Boltigen folgt man dem Wander-, später dem Bergwanderweg via Tubetal zur Alp Ramsere. Bis hier auch mit Alpentaxi oder Bike möglich.

Ramsere – Sattel P. 1754

Auf der Alp Ramsere verlässt man die Wege und steigt nordwestlich über die Weidehänge hinauf. Durch eine Schneise in den Waldpartien lässt es sich gut aufsteigen. Es kann aber sein, dass die Schneise mit den Jahren zuwächst. Die Schneise führt in das Couloir zwischen den Felsen von Mittagflue und Holzerhore. Das Couloir ist mässig steil und im Gras neben den Schuttstreifen recht angenehm begehbar. Man steigt bis zum Scheitelpunkt hinauf (P. 1754). Bis hier T4. Wem das Couloir zwischen Ramsere und Scheitelpunkt P. 1754 schon steil genug war, sollte auf die Fortsetzung durch das Nordwestcouloir verzichten und kann vom Scheitelpunkt knapp 20 Höhenmeter nach Südwesten zum Bergwanderweg absteigen und auf diesem weiter zum Gipfel wandern. (Etwa gleich lang wie die Hauptroute.)

Sattel P. 1754 – Hauptgipfel (1886 m) – Vorgipfel (1865 m)

Vom Scheitelpunkt P. 1754 wandert man auf dem Grasrücken südöstlich weiter und in eine Grasrinne zwischen zwei ersten kegelförmigen Felstürmen. Die Grasrinne wendet sich bald nach links und auf den linken Felsturm hinauf. Hinter diesem Turm geht es weiter in der Falllinie hinauf durch die streckenweise schmale, von einigen Felsen durchsetzte und sehr steile Grasrinne. Auf wenigen Metern muss etwas geklettert werden (I). Zur Orientierung kann ein markanter Felsdaumen dienen, der über den Horizont ragt. Links (nordöstlich) von diesem Daumen führt die Grasrinne in die Höhe. Wo das Gelände wieder flacher wird, wendet man sich durch Alpenrosengebüsch nach rechts (südlich) und erreicht in Kürze den Hauptgipfel (1886 m). Abstieg zum Vorgipfel: Man steigt gegen Südosten etwas links der Gratkante ab zu einem steileren, felsigen Bereich, über den man von links her zwei bis drei Meter leicht abklettert (I). Ein kurzer Gegenaufstieg führt zum Vorgipfel mit Gipfelkreuz und Gipfelbuch (1865 m).

Vorgipfel (1865m) – Nüschlete – Boltigen

Der Abstieg vom Vorgipfel nach Boltigen folgt dem markierten Bergwanderweg. Im obersten Bereich ist er steil und ruppig, mit hohen Tritten und ein paar rutschigen Passagen. Via Alp Nüschlete gehts unter der Mittagflue hindurch zurück zur Alp Ramsere und anschliessend auf dem gleichen Weg nach Boltigen zurück. Diese Abstiegsroute ist auch eine gute Möglichkeit für einen leichteren Aufstieg. Bis zum Vorgipfel (Kreuz und Gipfelbuch) T3. Weiter zum Hauptgipfel weglos und kurze, leichte Kletterei (I). T4. Boltigen–Mittagflue 3 Std. 30 Min.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt

Boltigen (816 m)

An der bls-Linie Spiez – Erlenbach – Zweisimmen und an der tpf-Buslinie Bulle – Charmey – Jaun – Jaunpass – Boltigen.

Schwierigkeit / Material

Das Couloir zwischen Mittagflue und Holzerhore ist nur mässig steil und recht gut begehbar. Die Grasrinnen im Gipfelbereich sind hingegen sehr steil und mit einigen Felsen durchsetzt, wo kurze Kletterei nötig ist (I, T5–). Pickel nützlich. Aufgrund der nordwestlichen Exposition sind die Grasrinnen am Gipfel länger nass oder gefroren. Gewisse Steinschlaggefahr in den Couloirs und Rinnen. Helm empfehlenswert. Die Variante über den Wanderweg zum Vorgipfel beinhaltet eine steile Schlusspartie mit hohen Tritten, rutschigen Wurzeln und Steinen (T3).

Wegpunkte

Ramsere (1361 m)

Als Zustiegsvariante: Mit Alpentaxi oder Bike bis Ramsere. Von dort ist die Tour ca. 1 Std. 30 Min. kürzer.

Autor / Autorin

Sabine und Fredy Joss

<p>Alpinwandern, Klettern und andere Bergsportdisziplinen sind die Leidenschaft von Sabine und Fredy Joss. Fredy schreibt und fotografiert seit vielen Jahren für den SAC-Verlag und die Clubzeitschrift Die Alpen. Sabine ist Biologin und Exkursionsleiterin.</p>

Unsere Empfehlungen

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Alpinwandern

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49.00
Mitgliederpreis CHF 39.00
SAC-Hütten-Monopoly

Hütten

Neu

SAC-Hütten-Monopoly

Verkaufspreis CHF 69.90
Mitgliederpreis CHF 59.90
Sonnenbrille Julbo Run

Outdoor

Sonnenbrille Julbo Run

Verkaufspreis CHF 99.00
Mitgliederpreis CHF 85.00
Fribourg

Alpinwandern Gipfelziele

Fribourg

Verkaufspreis CHF 49.00
Mitgliederpreis CHF 39.00
Berner Oberland Süd

Klettern

Berner Oberland Süd

Verkaufspreis CHF 59.00
Mitgliederpreis CHF 49.00
Freiburg

Alpinwandern Gipfelziele

Freiburg

Verkaufspreis CHF 49.00
Mitgliederpreis CHF 39.00
Tourenportal Jahres-Abo

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal Jahres-Abo

Verkaufspreis CHF 42.00
Mitgliederpreis CHF 32.00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Alpinwandern

Neu

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49.00
Mitgliederpreis CHF 39.00
En famille vers les cabanes du CAS

Alpinwandern

Neu

En famille vers les cabanes du CAS

Verkaufspreis CHF 49.00
Mitgliederpreis CHF 39.00
Hütten der Schweizer Alpen

Hütten

Neu

Hütten der Schweizer Alpen

Verkaufspreis CHF 49.00
Mitgliederpreis CHF 39.00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback