Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Aguoglia d'Es-cha / Keschnadel 3386 m Routenarchiv

Klettern an der Aguoglia d'Es-cha / Keschnadel: Der östliche Pfeiler des markanten Piz-Kesch-Gipfeltrapez, die Keschnadel gilt seit langem als eine der klassischen grossen Berg- oder Klettertouren in Graubünden. 3386 m Höhe und die schattige Exposition des Normalwegs lassen eine genussreiche Klettertour erst nach kompletter Ausaperung im Hochsommer oder im Herbst zu. Für die 5b-Seillänge über die Direktvariante sind Kletterfinken vorteilhaft. Die leichtere Umgehung ist anspruchsvoll abzusichern. Oft wird die Überschreitung des Keschgrats über den Kesch-Mittelgipfel (3405 m) zum Hauptgipfel (3418 m) und mit Abstieg auf der Normalroute angehängt. Dafür muss meist die komplette Hochtourenausrüstung mitgetragen werden. Die markante Ostwand der Keschnadel bietet oft sehr guten Fels und für alpin orientierte Kletterer zwei tolle Routen.

Hütten in der Region

Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback