Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von der Cabane du Trient auf den Süd- und Nord-Gipfel (Normalroute) Aiguilles du Tour 3541 m

  • Schwierigkeit
    WS, 2a
  • Aufstieg
    3:30–4 h, 510 Hm
  • Abstieg
    132 Hm

Von der Hütte quert man das Plateau du Trient und ersteigt den S-Gipfel von SSE. Man quert die Lücke zwischen den beiden Gipfeln und gelangt auf den N-Gipfel.

Routenbeschreibung

Cabane du Trient - Col Purtscheller

Von der Cabane du Trient (3170 m) quert man das Plateau du Trient nach WSW, wo man die Spaltenzonen rechts umgeht. Man erreicht den Col Purtscheller (ca. 3383 m) im SSE der Aiguilles du Tour, 1½ Std.

Col Purtscheller - Aiguille du Tour Süd - Aiguille du Tour Nord

Man folgt dem SSE-Grat oder man steigt einfacher in der E-Flanke unterhalb des Grats auf den Sommet Sud (3540 m), 1 Std. Nun steigt man über den NNE-Grat in die Lücke (ca. 3493 m) zwischen den beiden Gipfeln ab (2), ½ Std. Man folgt einem aufsteigenden Band in der E-Flanke bis auf die Höhe eines kleinen Aufschwungs des SSW-Grats, wo man auf eine schwache Rippe gelangt. Leichte Felsen und einige Firnfelder führen auf den Sommet Nord (3540 m), ½ Std.

Abstieg

Abstieg: Man benutzt die Aufstiegsroute bis in die Lücke. Dann steigt man durch ein steiles Firncouloir auf das Plateau du Trient ab. Man quert in die Aufstiegsspur und folgt ihr zurück zur Hütte (3170 m), 1½ Std.

Zusatzinformationen

Ausgangspunkt
Wegpunkte
Historisches

Charles G. Heathcote mit Bergführer Moritz Andenmatten, 18. August 1864.

Autor / Autorin

Bernhard Rudolf Banzhaf

Bernhard Rudolf Banzhaf bestieg unzählige Gipfel im In- und Ausland, u.a. alle 4000er der Walliser Alpen. Seit den 80er Jahren organisiert er Trekkingreisen im Himalaja und in Europa. Von 1995 bis 2003 war er Mitglied des SAC-Zentralvorstands.

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 52,00
Mitgliederpreis CHF 44,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Lebenswelt Alpen

Ausbildung

Lebenswelt Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback