Von Mittelallalin (WNW-Grat) | Hochtouren | Allalinhorn | Schweizer Alpen-Club SAC

Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von Mittelallalin (WNW-Grat) (Normalroute) Allalinhorn 4027 m

  • Schwierigkeit
    L
  • Aufstieg
    2:15–3 h, 571 Hm

Dies ist die Normalroute und zugleich der kürzeste Zustieg auf einen Viertausender. Jedoch darf man den Berg nicht unterschätzen; Séracs und bodenlose Spalten liegen am Weg. Man begegne diesen Gefahren mit dem nötigen Respekt und den nötigen alpinistischen Kenntnissen (Seilführung, Spaltenrettung). Die Station Mittelallalin erreicht man mit den Bergbahnen von Saas-Fee.

Routenbeschreibung

Mittelallalin - Feejoch - Allalinhorn

Von Mittelallalin (3456 m) geht man auf einer breiten Gletscherpiste waagrecht hinüber zu den zwei Skiliften, die auf dem Hinter Allalingrat enden. Nun steigt man zunächst horizontal über den schwach geneigten Gletscher und hält sich fern von der gut sichtbaren Séraczone links oben, von der Eisschlag droht. Über einen kurzen Steilhang erreicht man eine enorme Gletscherspalte, welche die gesamte N-Flanke des Allalinhorns quert. Meist kann man diese Spalte am W-Ende überschreiten. Neuerdings (Stand 2016) wurde eine sehr breiter Holzrost installiert, um den Übergang zu gewährleisten. Man steigt gerade hoch und quert dann schräg aufsteigend nach rechts zum Feejoch (3807 m), 1½ Std. Von hier folgt man der breiten W- und SW-Flanke, steigt südlich des Gipfels in eine kleine Firnmulde. Dort wendet man sich nach links (N) und steigt zum Gipfelkreuz 4027 m), das auf einer Felskuppe steht, 45 Min.

Abstieg

Abstieg auf der Aufstiegsroute.

Zusatzinformationen

Ausgangspunkt

Mittelallalin, Bergstation (3456 m)

Standseilbahn Saas-Fee – Mittelallalin: www.saas-fee.ch/de/bergbahnen-saastal/

Wegpunkte
Historisches

Leslie Stephen, C. Fischer, F.W. Jacomb, W.F. Short mit den Bergführern Franz-Josef Andenmatten, Moritz Anthamatten, Johann Kronig und Peter Taugwalder, 1. August 1860.

Autor / Autorin

Bernhard Rudolf Banzhaf

Bernhard Rudolf Banzhaf bestieg unzählige Gipfel im In- und Ausland, u.a. alle 4000er der Walliser Alpen. Seit den 80er Jahren organisiert er Trekkingreisen im Himalaja und in Europa. Von 1995 bis 2003 war er Mitglied des SAC-Zentralvorstands.

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 52,00
Mitgliederpreis CHF 44,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Lebenswelt Alpen

Ausbildung

Lebenswelt Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Hier findest du Vorschläge für deine nächste Mehrtagestour, die dich von Hütte zu Hütte bringt.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Feedback