Jaunpass – Bäderhorn | Berg- und Alpinwandern | Bäderhore / Bäderhorn | Schweizer Alpen-Club SAC

Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Jaunpass – Bäderhorn (Normalroute) Bäderhore / Bäderhorn 2008 m

  • Schwierigkeit
    T3-
  • Aufstieg
    2:45 h, 850 Hm
  • Abstieg
    2 h, 850 Hm

Baden? Nein, wandern und schauen!

Das Bäderhorn, durch dessen W-Seite die Kantonsgrenze FR/BE verläuft, ist ein alleinstehender, blumenreicher und häufig besuchter Gipfel über dem Jaunpass mit einem grossartigen 360°-Panorama, vom Tiefblick durchs Jaun- und Simmental bis zur Weitsicht auf den höchsten Alpengipfel. Kein Wunder, dass es hier oben im Zweiten Weltkrieg einen Posten für Fliegerbeobachtung gab; der dazugehörige Stollen dient bei einem Gewitter als Unterstand. Aber wer wandert bei zweifelhaftem Wetter schon auf einen solchen Top-Aussichtsberg? Da bleiben wir besser noch länger auf der Bäderalp hocken und geniessen Berner Alpkäse AOC, Hobelkäse AOC und Bädermutschli. E Guete!

Routenbeschreibung

Jaunpass – Grosse Bäder – Bäderhorn

Vom Jaunpass auf der Wanderroute (und dem Alpsträsschen) über den Sattel Bädermoos zur Alpwirtschaft Grosse Bäder (1660 m) auf dem Bäderberg. Westwärts hinauf auf den SW-Grat des Bäderhorns (P. 1745). Auf dem markierten Bergweg über den Grat bzw. in seiner Sonnenseite hinauf zum Gipfelkreuz des Bäderhorns (2008 m). Dem SW-Grat kann auch auf der Schneide gefolgt werden, wobei ein paar grasig-felsige Höcker überschritten werden (T4).

Variante : Direkter Abstieg zur Grosse Bäder.

Wer es eilig hat und nicht wieder auf der markierten Ausstiegsroute abgsteigen will, folge einer deutlichen Spur (nicht auf der LK) kurz auf der Gratlinie nach Osten, dann in Kehren die Südflanke hinab und in einer langen Geraden zur Grosse Bäder; T2-T3, Bäderhorn – Grosse Bäder ca. 30min.

Bäderhorn - Buufeli - Zitbode - Grosse Bäder - Jaunpass

Auf einer deutlichen Pfadspur (nicht auf der LK) kurz auf der Gratlinie nach Osten, dann in Kehren die Südflanke hinab. Auf ca. 1850 die Pfadspur verlassen und weglos über den Bergrücken mit P. 1811 gegen einen Wald. Auf einer Spur (Achtung: Stacheldrahtzäune) entlang des Rückens durch den Wald, wieder weglos über Weiden auf den Wanderweg zur ursprünglichen Buufeli-Hütte (1665 m) und auf exponiertem Weg zum Alpboden von Uf Pfad (Ohne Namen auf der LK). Bei der Wegverzweigung (P. 1691 m) den Wanderweg zum Zitbode einschlagen, der durch die Geröllhalden unter den steilen N-Hängen führt. Um den Nordausläufer des Bäderhorns herum und weiter in südlicher Richtung über P. 1745 auf dem SW-Grat zur Grosse Bäder. Auf der Aufstiegsroute zurück zum Jaunpass.

Variante : Abstecher zum Pfadspitz

Wo der Wanderweg in die N-Flanke zieht, verlassen wir ihn und steigen direkt über den breiten, grasigen NE-Rücken auf den Pfadspitz (1896 m); T3-T4, ca 30min ab Wanderweg.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt

Jaunpass (1504 m)

Übergang vom Jaunbachtal ins Simmental, zwischen Bäderhorn und Hundsrügg gelegen.

Zeit

Gesamtzeit 4¾ Std.

Jaunpass – Bäderhorn 2 Std.

Bäderhorn – Buufeli – Grosse Bäder 2 Std.

Grosse Bäder – Jaunpass 45 Min.

Schwierigkeit / Material

Weitgehend rot-weiss-rot markierte Bergwege. Nicht markierter Abstieg vom Bäderhorn und teils wegloser Übergang zur Buufeli.

Nachbargipfel

Pfadspitz (1896 m)

Der Pfadspitz lässt sich wie beschrieben vom Jaunpass, aber auch von Oberried (ca. 1030 m) ob Schwarzenmatt bzw. Reidenbach (843 m) erreichen, mit Aufstieg auf einem Weg durch den Schwandgraben und vielleicht einem Abstecher zur Dürriflue (1710 m, einfach) oder zum Chrachihorn (1691 m, anspruchsvoll).

 

Eine wilde Route führt via Pfadspitz über den NE-Grat aufs Bäderhorn : Nach drei kleinen Kuppen südwärts hinab, ein schmales, flaches Gratstück überschreiten (kurze Umgehung rechts). Einen kleinen Aufschwung von Süden erklettern, an einem Felsdurchschlupf vorbei zu einer Kuppe vor einem Turm. Ihn dem Grat folgend erklettern (Stellen II). Heikler Abstieg: Ein erstes Köpfchen links umgehen, ein zweites überklettern, das dritte rechts umgehen und zurück zum Grat, wo sich eine zweifelhafte Abseilstelle befindet. Über einen 4 m hohen Überhang in einen Sattel abseilen. Wer das Seil zu Hause gelassen hat, kann diesen Abstieg vermeiden: etwas zurück und dann so bald wie möglich über steiles Gras in der S-Flanke den Turm queren. Nun einen abgespaltenen Fels links umgehen und von Süden auf den Grat zurück (brüchig, I), der an einen Aufschwung leitet. Ihn auf der S-Seite ersteigen und auf dem nun leichten Grasgrat auf den Gipfel. T5+, teils schmaler Grat, brüchiger Fels, umgehbare Abseilstelle (ein Seil von 20 m reicht gut; Reepschnur oder Schlingen, um Verankerung zu machen bzw. zu verstärken).

Dürriflue (1710 m)

Beschreibung siehe Pfadspitz.

Chrachihore (1691 m)

Beschreibung siehe Pfadspitz.

Autoren

Daniel Anker

Daniel Anker ist ein Berner Autor und Fotograf. Der Historiker hat ungefähr 40 Skitouren-, Wander-, Klettersteig- und Radführer sowie Bergmonografien über grosse Gipfel der Schweiz verfasst.

Oliver Neumann

Oliver Neumann ist SAC-Tourenleiter und Autor für das SAC-Tourenportal. Sein Arbeitsgebiet umfasst Berg- und Alpinwandern in den Freiburger Alpen sowie Schneeschuhtouren im Jura und den Berner, Freiburger und Waadtländer Alpen.

Unsere Empfehlungen

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Hütten

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Verkaufspreis CHF 68,00
Mitgliederpreis CHF 54,00
Objectif le sommet Fribourg

Berg- und Alpinwandern

Objectif le sommet Fribourg

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Gipfelziele Berner Oberland

Berg- und Alpinwandern

Gipfelziele Berner Oberland

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Hütten

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
En famille vers les cabanes du CAS

Hütten

En famille vers les cabanes du CAS

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Thermosflasche - 0.5l

Outdoor

SAC-Thermosflasche - 0.5l

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 43,00
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Randonnées en montagne de cabane en cabane

Hütten

Randonnées en montagne de cabane en cabane

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Les alpes, un monde vivant

Ausbildung

Les alpes, un monde vivant

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Hier findest du Vorschläge für deine nächste Mehrtagestour, die dich von Hütte zu Hütte bringt.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Feedback