Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von der Capanna Basòdino (Normalroute) Basòdino 3272 m

  • Schwierigkeit
    WS+
  • Aufstieg
    5 h, 1420 Hm
  • Abfahrt
    1420 Hm
  • Exposition
    NE

Der klassische Aufstieg erfolgt von Robièi und von der Capanna Basòdino des SAC: eine relativ einfache Route, die aber vom stetigen Gletscherrückgang betroffen ist (daneben gibt es verschiedene andere Skirouten auf diesen Berg). Der Zugang zur Hütte im Winter ist jedoch ziemlich kompliziert. Deshalb erreicht man sie am besten vom Val Bedretto aus; oder aber – vorausgesetzt, es liegt genug Schnee – man wartet, bis die Seilbahn Anfang Juni öffnet.

Routenbeschreibung

Capanna Basòdino - Skidepot

Von der Capanna Basòdino folgt man der Strasse bis zur Seilbahnstation von Robièi. Nach W durch ein Tälchen mit einem Wildbach, wobei man auf seiner rechten Seite aufsteigt. Nach einem ersten, steilen Stück wird der Aufstieg flacher und man kommt zur Hütte von Randinascia (2156 m). Nun nach SW über Kuppen und Tälchen auf den Ghiacciaio del Basòdino, über den man mit regelmässiger Steigung unter den Gipfelaufbau gelangt. Nach einem letzten nach E bzw. NE ausgerichteten Hang lässt man die Ski in einer Lücke des E-Grats auf ca. 3170 m.

Skidepot - Gipfel des Basòdino

Vom Skidepot zuerst über einen steilen Schneehang hoch und dann über leichte Felsen zum Gipfel. Das ist die einfachste und meist begangene Route. Eine andere Variante besteht darin, den Gipfel über den NW-Grat zu erreichen: Dann macht man das Skidepot auf dem Schneerücken am Fuss des Grats, der eine luftige Blockkletterei bietet.

Abfahrt

Auf der Aufstiegsroute.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt
Bemerkungen

Leichter Schnee- und Felsgrat.

Routennummer

514a

Autoren

Massimo Gabuzzi

Massimo Gabuzzi aus Bellinzona übt alle Bergsportarten aus, zieht aber rassige Abfahrten im Pulverschnee mühseligen Sommermärschen oder langen Abseilfahrten vor … Der ausgebildete Buchdrucker hegt eine grosse Leidenschaft für Bergbücher.

Giovanni Cavallero

Unsere Empfehlungen

Locarno-Lugano - 1:50'000

Landeskarten

Locarno-Lugano - 1:50'000

Verkaufspreis CHF 25,00
Mitgliederpreis CHF 22,50
Die klassischen Skitouren

Skitouren

Auswahlführer

Die klassischen Skitouren

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Primo soccorso

Ausbildung

Primo soccorso

Verkaufspreis CHF 36,00
Mitgliederpreis CHF 29,00
Glarus-St. Gallen-Appenzell

Skitouren

Glarus-St. Gallen-Appenzell

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Thermosflasche - 0.5l

Outdoor

SAC-Thermosflasche - 0.5l

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 43,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback