Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von Gasenried über Alpja (Normalroute) Bordierhütte SAC 2886 m

  • Schwierigkeit
    T4+
  • Aufstieg
    5:30 h, 1240 Hm

Vom beschaulichen Gasenried führt der Normale Zustieg zur Bordierhütte über mehrere Stufen in eine hochalpine Bilderbuchlandschaft. Nach den Lärchenwäldern öffnet sich das Tal und zeugt eindrücklich von der Klimaerwärmung. Der Weiterweg hinter Alpija neben und auf der Moräne lässt erahnen, wie mächtig der Riedgletscher einst war. Der weiss-blau-weiss markierte Alpinwanderweg quert ihn auf einem flachen Teilstück, um dahinter wieder steil, aber gut gesichert zur Hütte zu leiten.

Routenbeschreibung

Gasenried - Schalbettu - Riedbach - Alpja

Von Gasenried (1660 m, Postauto) folgt man der Strasse oder oberhalb einer der Suonen (Wasserleitungen) bis Schalbettu (1683 m). Nun geht es dem Europaweg entlang (Grächen – Zermatt) über den Riedbach (Brücke, ca. 1670 m) und kurz danach links hoch durch feuchten Wald zuerst zu P. 1740 und dann bis zu P. 1998, wo der Europaweg nach rechts (W) abzweigt. Es geht geradeaus (S) weiter in ein kleines Tal, das zwischen dem steilen Berghang zur Rechten und der Seitenmoräne des Riedgletschers zur Linken eingeklemmt ist. Hierher gelangt man auch über die Wanderwege auf der östlichen Talseite (etwa gleicher Zeitbedarf). Durch das Tälchen gelangt man nach Alpja (2099 m). Die Vegetation wird spärlicher, die Bergsicht besser.

Alpja - Riedgletscher - Bordierhütte

Von Alpja (2099 m) geht es weiter in der Moränenmulde an P. 2237 vorbei. Bei P. 2406 gewinnt man den Moränenkamm und blickt auf die imposanten Kaskaden des Riedgletschers. Es folgen P. 2551 und P. 2706. Dort steigt man weiter nach S bis ca. 2740 m, wo man links einen flachen, spaltenarmen Abschnitt des Gletschers erkennt. Man betritt den Riedgletscher und überquert diesen (Markierungen sind vorhanden, wenn die Hütte bewartet ist) leicht ansteigend und erreicht das andere (N) Ufer bei ca. 2780 m. Nun auf einem versicherten Pfad im Geröll zur Hütte.

Zusatzinformationen

Ausgangspunkt

Gasenried, Post (1659 m)

Schwierigkeit / Material

Je nach Verhältnissen sind auf dem Gletscher Steigeisen und Pickel nötig. Auskunft erteilen die Hüttenwarte.

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 52,00
Mitgliederpreis CHF 44,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Hütten

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Thermosflasche - 0.5l

Outdoor

SAC-Thermosflasche - 0.5l

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 43,00
Lebenswelt Alpen

Ausbildung

Neu

Lebenswelt Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback