Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

COVID-19

Alle SAC-Hütten sind geschlossen.

Um alpine Notfälle während der aktuellen Corona-Krise zu verhindern und medizinische Kapazitäten freizuhalten, bittet der SAC alle Bergsportlerinnen und Bergsportler, vorläufig auf Berg- und Skitouren zu verzichten.

Mehr erfahren

Breithorn Westgipfel / Hauptgipfel (Zermatt) 4164 m Hochtouren

Das Zermatter Breithorn weist folgende Gipfel und Punkte auf: Breithorn West (Hauptgipfel, 4164 m), Breithorn Mittelgipfel (4156 m), Selle (Breithorn Sattel, tiefster Punkt des Gipfelgrats: 4020 m), Breithornzwillinge: Breithorn Ost (4138 m) und Gendarm (4106 m); Roccia Nera/Schwarzfluh (4073 m).

 

"Breithörner" gibt es in den Schweizer Alpen eine ganze Menge. Zwischen dem Kleinen Matterhorngletscher und dem Schwarztor ist das Zermatter Breithorn volle vier Kilometer breit, und durchgehend knapp über vier Kilometer hoch. Es präsentiert sich als eine gewaltige vergletscherte Mauer mit mehreren Gipfeln, die individuelle Namen tragen. Der tiefste Punkt des gesamten Berggrates bildet die Selle (Sattel, 4020 m). Mehrere ausserordentlich mächtige Gletscher driften im Süden und Norden von seinen Höhen ins Tal hinunter. Die Südseite des Breithorns ist ebenfalls stark vergletschert (Breithornplateau, Grande Ghiacciaio di Verra). Diese Gletscher apern heute relativ früh aus, wobei zahlreiche Spalten sichtbar werden, die in der Regel in der Gehrichtung liegen und deshalb Umgehungen erzwingen. Eine einwandfreie Seilführung wird verlangt, zudem Kenntnisse in der Spalten- und Selbstrettung. Das Breithorn gilt als der einfachste Viertausender der Alpen und wird deshalb oft bestiegen. Gleichzeitig ist aber dieser Berg immer wieder Schauplatz von teilweise schweren Unfällen, die meist durch Selbstüberschätzung hervorgerufen werden. „Einfach“ heisst eben „einfach für erfahrene Alpinisten“. Bei einem Wettersturz auf dem Breithornplateau wird nur der mit Orientierungsmitteln gut vertraute Alpinist den Rückweg finden. Ist die S-Flanke vereist, dann sind Steigeisen erforderlich.

Hütten in der Region

Ähnliche Tourenziele

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
SAC-Hüttenarchitektur

Hütten

SAC-Hüttenarchitektur

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal Jahres-Abo

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal Jahres-Abo

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 32,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Alpinwandern

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Garmin InReach mini

GPS

Garmin InReach mini

Verkaufspreis CHF 419,00
Aktionspreis CHF 329,00
SAC-Hütten-Monopoly

Hütten

Neu

SAC-Hütten-Monopoly

Verkaufspreis CHF 69,90
Mitgliederpreis CHF 59,90
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback