Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von Zinal Cabane du Mountet CAS 2886 m

  • Schwierigkeit
    WS
  • Aufstieg
    5–6 h, 1210 Hm
  • Abfahrt
    1210 Hm
  • Exposition
    N, W

Wegen der Lage inmitten der «Couronne impériale» gehört die Cabane du Mountet zu einem beliebten Stützpunkt für hochalpine Ziele. Der Sommerweg ist im Winter nicht begehbar.

Routenbeschreibung

Zinal - Seraczone

Ausgangs des Dorfes Zinal auf der orografisch rechten Seite durch das Tal der Navisence. Ganz hinten im Tal bei 1730 m über die Brücke. Jetzt auf dem Sommerweg nach Le Vichiesso (1855 m). P. 1903 links liegen lassen und weiter Richtung S und im Tal, dann auf dem Glacier de Zinal problemlos bis ca. 2300 m. Den ersten Aufschwung links (rechte Talseite) in einigen Schlägen überwinden, dann gegen die Gletschermitte hin ziehen, um die Querspalten am Rand zu vermeiden. Weiter bis zum Fuss der Seraczone bei ca. 2650 m.

Seraczone - Couloir - Hütte

Am Fuss der Seraczone bei ca. 2650 m links halten und den Gletscher verlassen durch ein ziemlich steiles Couloir von rund 100 Metern Länge, dann der Moräne entlang zur Hütte. Wenn die Lawinensituation ungünstig ist für das Couloir, kann man es gegen den Roc Noir umgehen (siehe Variante).

Variante Roc Noir

Wenn die Lawinensituation ungünstig ist für das Couloir unter der Hütte, kann man es mit einem Umweg gegen den Roc Noir umgehen. In diesem Fall die Seraczone rechts umgehen, dann wieder den Gletscher jenseits der grossen Querspalten überqueren. Dann auf die Höhe der Hütte aufsteigen, bevor man die Moräne überschreitet. Die Hütte liegt ca. 200 m nördlich der Moräne.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt

Zinal (1674 m)

Wegpunkte

Grottes du glacier de Zinal (2320 m)

Je nach Jahr sehenswert und praktisch am Weg gelegen.

Routennummer

95a, 95b

Autor / Autorin

Georges Sanga

Georges Sanga, aktiver Alpinist im Sommer und im Winter, ist Autor von mehreren Skitouren- und Alpinwanderführern, sowie Redaktor von Skitourenkarten. Seine Passion für die Berge, die er auch als Fotograf auslebt, führt ihn in alle Winkel der Schweiz.

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 52,00
Mitgliederpreis CHF 44,00
Die klassischen Skitouren

Skitouren

Auswahlführer

Die klassischen Skitouren

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Glarus-St. Gallen-Appenzell

Skitouren

Glarus-St. Gallen-Appenzell

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Thermosflasche - 0.5l

Outdoor

SAC-Thermosflasche - 0.5l

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 43,00
Lebenswelt Alpen

Ausbildung

Lebenswelt Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback