Südostgrat | Berg- und Alpinwandern | Cima da li Gandi Rossi | Schweizer Alpen-Club SAC

Wichtiger Hinweis an Bergsporttreibende!

Covid-Zertifikatspflicht in Berghütten

Ab 13. September 2021 muss in bewarteten Berghütten für Übernachtungen und Konsumationen im Innenbereich der Hütte ein gültiges Covid-Zertifikat vorgewiesen werden

Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Südostgrat (Normalroute) Cima da li Gandi Rossi 2830 m

  • Schwierigkeit
    T5
  • Aufstieg
    5 h, 1620 Hm
  • Abstieg
    3:15 h, 1620 Hm

Roter Fels über grünen Weiden

Einladende Berge und Täler auf der italienischen Seite wecken die Lust, auch mal über die Grenze zu wandern. In neuer Perspektive erscheint die Bernina-Gruppe, die ihre dunklen, felsigen Südwände zeigt. Lange Wege führen vom einstigen Schmugglerdorf Viano auf den Gipfel. Etwas kürzer ist es von San Romerio, dafür mit Anmarsch am Vortag. Gandi Rossi bedeutet etwa rotes Geröll.

Routenbeschreibung

Viano – Li Murus

Von Viano der Strasse entlang nach Predasc und Stablina. Hier dem Wegweiser nach Salina folgen (1817 m). Ruppiger Weg. Von Salina dem Wegweiser in Richtung Predusin folgen bis zu den unteren Häusern von Li Murus (1948 m).

Li Murus – Cima da li Gandi Rossi

Bei Li Murus den Weg verlassen und zu den oberen Alpgebäuden (2007 m) steigen. Eine Wegspur führt rechts durch zwei Gattertore und um eine Grasrippe herum. Auf dieser Rippe weglos am Waldrand aufwärts, wo man wieder auf eine Wegspur trifft. Bei einer Wasserfassung macht die Spur einen weiten Bogen nach rechts und führt dann zur Alpweide La Plana. Die Wegspur verliert sich. Man steigt leicht rechts haltend aufwärts und lasse sich nicht von Viehspuren dazu verleiten, zu früh nach rechts zu queren. Die richtige Wegspur ist ab ca. 2230 m wieder recht deutlich. Sie führt fast horizontal in südöstl. Richtung um ein paar Gras- und Geröllrippen herum in ein Tälchen zwischen zwei grossen Geröllwällen. Eine schwache, teils unterbrochene Wegspur steigt durch das Tälchen gegen NE aufwärts. Drei grosse Felsblöcke zwischen 2400 und 2500 m sind gute Orientierungshilfen (auch auf der LK). Ohne Schwierigkeiten führt die Wegspur zu den unteren zwei Blöcken. Dann steigt man ziemlich genau gegen N fast weglos auf ein flacheres Geländestück, wo der dritte Block steht. Oberhalb des Blocks findet man links einer Geröllrinne wieder eine Wegspur im Gras. Diese Geröllrinne beginnt zuoberst in einem Couloir im Gipfelgrat. Die Wegspur (wieder mit Unterbrüchen) bleibt zunächst links dieser Rinne, durchquert sie weiter oben (Vorsicht lockerer Schutt) und führt in einigen Kehren zum Pass da Valüa (2672 m). Nun nach NW dem Grat und der Landesgrenze entlang. Oberhalb des Schuttcouloirs, wo die bereits erwähnte lange Geröllrinne beginnt, führt eine feine, abschüssige Spur nach links, nur wenig ansteigend, zum Südgrat des Vorgipfels. Über den recht gut gestuften Grat auf den Vorgipfel. In leichter Kletterei, einige Meter ziemlich ausgesetzt, zum Hauptgipfel.

Abstieg: Cima da li Gandi Rossi – Viano

Abstieg über die gleiche Route bis Viano. Zur Abwechslung könnte man von Salina (1817 m) auch via Campasc nach Viano zurückwandern (Wegweiser).

Aufstiegsvariante über San Romerio

Von San Romerio markiert bis Li Murus zur Hauptroute. Ca. 1¼ Std. kürzer als Hauptroute. Nach San Romerio z.B. von Le Prese via Canton und Barghi. 2½ Std., T2.

Abstiegsvariante über den Nordostgrat

Abstieg nach NE auf dem Grenzgrat. Vor einer steilen Plattenzone nach links (N) durch eine Verschneidung in die Geröllflanke abklettern. (Man kann auch einfacher bereits vom Gipfel in die N-Flanke ausweichen.) Bei einem ersten Sattel zurück auf den Grat und bis in die Bocchetta di Valle Piana (2719 m). Nun rechts steil hinunter und zurück zum Pass da Valüa. Ca. 30 Min. länger als Hauptroute, T5.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt

Viano (1285 m)

Schwierigkeit / Material

Bis Li Murus weiss-rot-weiss markiert. Dann unterbrochene Wegspuren, aber guter Orientierungssinn erforderlich. Am Gipfel Kletterstellen (I) im brüchigen Fels. Einige Schritte ziemlich ausgesetzt.

Wegpunkte

Pass da Valüa (2672 m)

Pass unter der Cima da li Gandi Rossi.

Bocchetta di Valle Piana (2719 m)

Pass, der auf der Abstiegsvariante überschritten wird.

Le Prese (968 m)

Ausgangspunkt für die Aufstiegsvariante.

Ristoro Alpe San Romerio (1792 m)

Alp mit bekannter Kirche und Übernachtungsmöglichkeit. Auf der Aufstiegsvariante.

Autor / Autorin

Fredy Joss

Sabine und Fredy Joss

Alpinwandern, Klettern und andere Bergsportdisziplinen sind die Leidenschaft von Sabine und Fredy Joss. Fredy schreibt und fotografiert seit vielen Jahren für den SAC-Verlag und die Clubzeitschrift Die Alpen. Sabine ist Biologin und Exkursionsleiterin.

Unsere Empfehlungen

Gipfelziele Engadin

Berg- und Alpinwandern

Gipfelziele Engadin

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Hütten

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Thermosflasche - 0.5l

Outdoor

SAC-Thermosflasche - 0.5l

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 43,00
Graubünden Süd

Skitouren

Graubünden Süd

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Kombipaket Bergwandern und Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Berg- und Alpinwandern

Kombipaket Bergwandern und Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 88,00
Mitgliederpreis CHF 68,00
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Hier findest du Vorschläge für deine nächste Mehrtagestour, die dich von Hütte zu Hütte bringt.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Feedback