Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von der Domhütte SAC über die Nord-Flanke (Normalroute) Dom 4545 m

  • Schwierigkeit
    WS+, 3a
  • Aufstieg
    6–7 h, 1640 Hm
  • Abstieg
    40 Hm

Die Normalroute ist nicht sehr schwierig, aber sehr lang. Allein am Gipfeltag sind 1605 m im Aufstieg zum Gipfel, und von dort 3137 m im Abstieg bis zum Bahnhof in Randa zu bewältigen, stolze Zahlen! Von der Domhütte steigt man über den Festigletscher zum Festijoch und über die N-Flanke zum höchsten Punkt. Die Route zum Festijoch ist brüchig, hier droht Steinschlag. Nach dem Festijoch muss man sich zudem in respektvollem Abstand zu den Eisabbrüchen der N-Flanke halten und gleichzeitig auf die in Marschrichtung verlaufenden Spalten achten.

Routenbeschreibung

Domhütte - Festigletscher

Von der Domhütte folgt man dem Weg über die rechte (N) Seitenmoräne des Festigletschers bis auf 3300 m, 1 Std.

Festigletscher - Festijoch

Man betritt den stark zerschrundeten Gletscher und folgt ihm nahe bei den Felsen unterhalb P. 3529. Nun wird der Gletscher flacher und man steigt auf ihm hoch bis an den Fuss der Felsen zum Festijoch (3722 m). Die folgende Passage ist relativ neu, da der Festigletscher massiv abgeschmolzen ist und nun eine Felswand den Zugang zum Festijoch zu versperren scheint: Man geht etwas höher hinauf und quert in die Felsen bis in die Falllinie des Jochs. Dort führt ein steiles Firnfeld direkt hoch, bis man etwas rechts unterhalb des Festijochs wieder in die Felsen gelangt. Man klettert nun durch die etwas brüchigen Felsen zwei Seillängen schräg von rechts nach links hoch und erreicht das Festijoch (3722 m), 1½ Std. Da man diese Passage meist noch nachts bewältigen muss, sind an den Felsen Katzenaugen befestigt worden, die im Schein der Stirnlampe gesehen werden können (WS+, 3a). Dieser steile Aufstieg zum Festijoch ist auch im Abstieg heikel.

Festijoch - Dom

Ein kurzer Abstieg führt auf den Hobärggletscher. Nun geht man in einem weiten Bogen links (N) unterhalb der gefährlichen Gletscherabbrüche durch. Da man parallel zu den Spalten steigt, ist auch auf diese speziell zu achten. Jenseits dieser Abbrüche, auf etwa 3950 m, hält man rechts (S) und steigt in grösseren Kehren über die Firn- und Schneehänge der N-Flanke des Doms hinauf. Weiter oben erblickt man den Sattel zwischen dem Gipfel und P. 4479, der Gabel genannt wird. Man steigt in diesen Sattel auf. Von hier führt ein kurzes Gratstück im Firn zum Gipfel des Doms (4545 m), der von einem eisernen Kreuz gekrönt wird, 3½ Std. Knapp links (NE) unterhalb des Gipfels befindet sich eine grosse Wechte, die vom Gipfel aus kaum erkennbar ist und die man bei der Gipfelrast meiden muss (hier ereignen sich immer wieder Unfälle, da die Wechte in die Ostwand abbricht).

Abstieg

Abstieg: über die gleiche Route in 4 Std. zur Hütte (2937 m), von dort in 3 Std. nach Randa (1409 m).

Zusatzinformationen

Ausgangspunkt
Wegpunkte
Historisches

Es ist nicht bekannt, wer diese Route eröffnet hat, da die ersten Partien dem Festigrat folgten.

Autor / Autorin

Bernhard Rudolf Banzhaf

Bernhard Rudolf Banzhaf bestieg unzählige Gipfel im In- und Ausland, u.a. alle 4000er der Walliser Alpen. Seit den 80er Jahren organisiert er Trekkingreisen im Himalaja und in Europa. Von 1995 bis 2003 war er Mitglied des SAC-Zentralvorstands.

Unsere Empfehlungen

Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 52,00
Mitgliederpreis CHF 44,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Lebenswelt Alpen

Ausbildung

Neu

Lebenswelt Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

Neu

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback