Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Vom Rhonegletscher über die Südflanke (Normalroute) Galenstock 3586 m

  • Schwierigkeit
    WS
  • Aufstieg
    5–6 h, 1420 Hm
  • Abstieg
    3–4 h, 1420 Hm

Bereits weit unten im Goms erkennt man die markante, schneebedeckte Südflanke des Galenstocks. Durch sie führt der leichteste Anstieg zum Gipfel. Zuerst muss allerdings der weite Anmarsch über den unteren, eher flacheren Rhonegletscher erarbeitet werden. Im Mittelteil, nach Verlassen des Gletschers, führt die Route über zahlreiche Felsstufen und Schuttfelder zum Galensattel hoch. Hier beginnt der landschaftlich schönste Abschnitt der Tour, besonders der Gipfelbereich mit der grossen Wechte ist sehr eindrücklich und entschädigt für die Aufstiegsmühen. In diesem Bereich ist darauf zu achten, dass die Spur mit gebührendem Abstand zum Rand der Wechte verläuft.

Routenbeschreibung

Belvédère - Rhonegletscher (Eisgrotte)

Vom Hotel Belvédère (2271 m) den Souvenirladen rechts (östlich) umgehen und über den Steg zur Eisgrotte absteigen. Hier kann man meist problemlos den Rhonegletscher betreten und die Steigeisen montieren.

Rhonegletscher - Galenstock

An den Abdeckfolien der Eisgrotte links vorbei und weiter über den Rhonegletscher, dem man bis zur Höhenkurve 2520 m folgt. Hier verlässt man den Gletscher auf der rechten Seite. Nun östlich ansteigen zum Galensattel (3113 m) und weiter über die Südwestflanke gegen die steile Gipfelkuppe. Weiter, am besten direkt dem Grat entlang (Achtung Wechten) zum Gipfel.

Abstieg

Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt

Belvedere Furka (2269 m)

Busbetrieb nur im Sommerhalbjahr.

Historisches

E. Desor, D. Dollfuss-Ausset und D. Dollfuss mit H. Währen, M. Bannholzer, D. Brigger und H. Jaun, 18. August 1845

Unsere Empfehlungen

SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
Oberwallis

Klettern

Oberwallis

Verkaufspreis CHF 52,00
Mitgliederpreis CHF 44,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger

Ausbildung

Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger

Verkaufspreis CHF 41,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Hütten

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Lebenswelt Alpen

Ausbildung

Lebenswelt Alpen

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback