COVID-19

Seit dem 11. Mai dürfen die SAC-Hütten ihre Türen wieder öffnen und Bergtouren sind ebenfalls wieder möglich – halte dich aber an die bestehenden Vorgaben des Bundesrates und unsere Verhaltensempfehlungen.

Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Jaun – Schopfenspitz – Schwarzsee (Normalroute) Gros Brun / Schopfenspitz 2104 m

  • Schwierigkeit
    T3
  • Aufstieg
    3:30 h, 1090 Hm
  • Abstieg
    2:30 h, 1050 Hm

Der Klassiker zwischen Jaun und Schwarzsee

Der Schopfenspitz, in der Romandie als Gros Brun bekannt, ist der höchste Gipfel der gleichnamigen Gruppe. Allerdings übertrifft er den Chörblispitz laut der heutigen LK nur um einen Meter; genaugenommen sind es aber mehr, denn bis Ende des 20. Jahrhunderts mass der Chörblispitz 2102.3 m, der Schopfenspitz jedoch 2104.3 m. Als Eckpunkt zwischen drei Tälern (Breccaschlund, Jaunbachtal, Vallé du Javroz) bietet der Gros Brun eine umfassende Aussicht, die auch geniessen kann, wer keine Lust auf T6-Kraxeleien hat. Die Kombination beider Normalrouten ist nämlich eine schöne und beliebte Überschreitung von Jaun nach Schwarzsee und damit eine gute Alternative zum Euschelspass. Bei gutem Wetter packen wir die Gelegenheit also beim Schopf und planen genügend Zeit auf dem Gipfel ein, denn er ist sogar mit einer Sitzgelegenheit ausgestattet!

Routenbeschreibung

Jaun – Schopfenspitz

Von Jaun durchs Dorf auf der Wanderroute aufwärts Richtung Euschelspass. Auf knapp 1100 m links weg und auf dem Weg über Striflera zum grossen Hof Untere Jansegg (1365 m). Auf einer Fahrstrasse in westlicher Richtung bis zu P. 1475 westlich der Talstation einer Materialseilbahn. Auf dem Wanderweg in Kehren zur Hütte von Maischüpfen (1662 m) und durch das folgende Tälchen zwischen Maischüpfen- und Schopfenspitz aufwärts. Der Weg steigt durch eine Rinne (Kette) recht steil hinauf in den Sattel Pertet y Tsamo (1850 m; ohne Namen auf der LK) und führt dann durch die W-Flanke auf den NW-Grat in den Schopfenspitz-Sattel (2013 m; ohne Namen auf der LK). Die letzten 90 hm knapp unterhalb des NW-Grates auf den Schopfenspitz/Gros Brun (2104 m) mit Gipfelkreuz und Sitzbank.

Schopfenspitz – Schwarzsee Bad

Zurück entlang dem NW-Grat in den Schopfenspitz-Sattel. Der Wanderweg zieht nun östlich hinunter in den lange schneebedeckten Kessel von Chambre aux Chamois (ohne Namen auf der LK) und führt dann zur Hütte von Combi (1623 m). Von hier gibt’s zwei Möglichkeiten: Auf einem breiteren Weg zur Buvette Cerniets (1521 m) und der Fahrstrasse entlang mit oder ohne Einkehr in den diversen Buvettes nach Schwarzsee Bad. Oder, schöner, in einem Flankenmarsch mit leichten Gegenanstiegen dem Fuss des Türmli entlang nach Rippetli (1483 m) und Stierenberg (1417 m). Nun auf nicht markiertem Weg nach Wälschi Rippa (1262 m und 1197 m) und bei P. 1213 letztlich auf die Fahrstrasse nach Schwarzsee Bad.

Variante 1 : Direktzustieg über SE-Flanke

Statt dem Wanderweg entlang den Bogen über Maischüpfen zu machen, kann man auch bereits vor P. 1451 beginnen, die steilgrasige SE-Flanke des Schopfenspitzes zu ersteigen. Das ist etwas kürzer, aber deutlich mühsamer als der Wanderweg. Der kleine Felsgürtel auf etwa 1800 m kann auf verschiedenen Durchschlupfen überwunden werden; T4+.

Variante 2 : Start an der Kartause La Valsainte

Wer die Tour trotz der bescheidenen Busverbindungen in La Valsainte (1015 m) starten möchte, überquert zuerst den Javro (965 m), folgt der Fahrstrasse bis La Scie (ca. 1150 m) und dann dem stellenweise recht steilen Wanderweg in den Sattel Pertet y Tsamo (1850 m); T3, 3½ Std. von La Valsainte zum Schopfenspitz. Es ist auch möglich, von Vounetse (1610 m, Seilbahn ab Charmey) zu starten, doch muss man in diesem Fall zuerst über Tissinèva (1472 m) und Tissinèva Derrey (1368 m) einen deutlichen Abstieg ins Quelltal des Javro machen, bevor man den eigentlichen Aufstieg angehen kann.

Zusatzinformationen

Ausgangspunkt

Jaun (1015 m)

An der tpf-Buslinie Bulle – Charmey – Jaun – Jaunpass – Boltigen.

Endpunkt

Schwarzsee Bad (FR) (1055 m)

An der tpf-Buslinie Fribourg – Tafers – Plaffeien – Schwarzsee.

Zeit

Gesamtzeit 6 Std.

Jaun – Untere Jansegg – Maischüpfen – Schopfenspitz: 3½ Std.

Schopfenspitz – Combi – Breccaschlund – Schwarzsee Bad: 2½ Std.

Schwierigkeit / Material

Die Tour verläuft fast ausschliesslich auf markierten Bergwegen (Ausnahme ist die Abstiegsvariante von Combi über Wälschi Rippa). Der Abstieg durch den Breccaschlund verläuft ab Combi je nach Variante mehr oder weniger lang auf Fahrsträsschen, zum Trost locken unterwegs verschiedene Buvettes zur Einkehr.

Wegpunkte

La Valsainte, Couvent (1015 m)

Ausgangspunkt von Variante 2.

Autoren

Daniel Anker

Daniel Anker ist ein Berner Autor und Fotograf. Der Historiker hat ungefähr 40 Skitouren-, Wander-, Klettersteig- und Radführer sowie Bergmonografien über grosse Gipfel der Schweiz verfasst.

Oliver Neumann

Oliver Neumann ist SAC-Tourenleiter und Autor für das SAC-Tourenportal. Sein Arbeitsgebiet umfasst Berg- und Alpinwandern in den Freiburger Alpen sowie Schneeschuhtouren in den Berner, Freiburger und Waadtländer Alpen.

Unsere Empfehlungen

Sonnenbrille Julbo Run

Outdoor

Sonnenbrille Julbo Run

Verkaufspreis CHF 99,00
Mitgliederpreis CHF 85,00
Fribourg

Alpinwandern Gipfelziele

Fribourg

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Freiburg

Alpinwandern Gipfelziele

Freiburg

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 32,00
Kantonshöhepunkte

Alpinwandern Gipfelziele

Kantonshöhepunkte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Alpinwandern

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
En famille vers les cabanes du CAS

Alpinwandern

En famille vers les cabanes du CAS

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Hütten-Monopoly

Hütten

SAC-Hütten-Monopoly

Verkaufspreis CHF 69,90
Mitgliederpreis CHF 59,90
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren