Klettergebiet Chli Glatten | Klettern | Schweizer Alpen-Club SAC

Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

  • Klettern

Klettergebiet Chli Glatten 2200 m Klettern

Das Massiv des Glatten erstreckt sich vom Balmer Grätli (2218 m) im NW bis zum Firner Loch (2247 m) im NE. Die Südseite bildet eine 200 m hohe, gut 2 km lange geschlossene Kalkmauer. Unterteilt wird das Gebiet in 2 Gebiete, der Chli Glatten westlich vom Klausenpass und östlich vom Pass der Hintere Glatten. An 70 Routen in beiden Gebieten bieten Potential für viele Klettertage.

Entdeckt wurde der Chli Glatten von Wisi Herger und Beat Gehrig und mit der S-Verschneidung wurde die erste Linie 1974 erst begangen (5a-5c). Ein Jahr darauf gelang dem Duo Wisi Herger - Josef Gisler mit dem S-Pfeiler eine Traumroute, die zum grossen Klassiker avancierte (6a). Mit dem gelben Pfeiler (Toni Fullin - Franz Gisler) folgte 1978 die dritte Route am Glatten (6a, A2). Die sechste Seillänge konnte bis heute nie frei geklettert werden. Noch in der Zeit der Bergschuhe erst begangen, beeindrucken diese Linien noch heute. Hans Kempf und Hans Sonderegger, zusammen mit verschiedenen Partnern erschlossen in den folgenden Jahren systematisch Route um Route. Die Routen von Mario Fullin, Heinz Müller und der Gebrüder Alexander und Gody Arnold sind das Vermächtnis der folgenden Generationen. 2012 wurden zwei neue Routen eingerichtet. Schade, dass mit den neuen Linien teilweise alte kühne Routen wie zum Beispiel "Blindgänger" oder "Namenloser Riss" eliminiert wurden. Von den modernen Routen sind "Vesper", "Herbstwind", "Open Air", "Härz Bluät", "Kamasutra" und "Schwert des Samurai" um nur einige zu nennen, Klettereien, die zu den schönsten im Schächental zählen.

7Routen

  1. 3a-4c0
  2. 5a-5c0
  3. 6a-6c2
  4. 7a-7c5
  5. 8a-9b0

Hütten in der Region

Ähnliche Tourenziele

Unsere Empfehlungen

Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger

Ausbildung

Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger

Verkaufspreis CHF 41,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Kombipaket Klettern Berner Oberland

Klettern

Kombipaket Klettern Berner Oberland

Verkaufspreis CHF 98,00
Mitgliederpreis CHF 79,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Hütten

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Kletterführer Glarnerland

Klettern

Kletterführer Glarnerland

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Hier findest du Vorschläge für deine nächste Mehrtagestour, die dich von Hütte zu Hütte bringt.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Feedback