Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Grat Schöne Route

Gemschgrätli Nüneneflue / Nünenen 2102 m

  • Schwierigkeit
    5a (4b)
  • Seillängen / Höhendifferenz
    8 SL / 200 Hm
  • Exposition / Gesteinstyp
    N, NW / Kalk
  • Höhe Einstieg
    1850 m

Hier findet sich die einzige lohnende Klettertour im Gantrischgebiet. Es handelt sich um einen Nordwestanstieg über die markante Felsrippe, die recht einfach zu erklettern ist. Einzelne schöne Kletterstellen wechseln mit grasdurchsetzten Partien ab. Weil auch der Zustieg kurz, aber unangenehm steil ist, und der Abstieg vom Gipfel mit Abseilen über ausgesetztes Voralpengelände führt, darf diese Tour nicht unterschätzt werden. Die Route Gemschgrätli ist saniert, man geniesst ein Gipfelerlebnis und ist den ganzen Tag beschäftigt. Das sind die Gründe, die Nünenen über diese Seite zu besteigen.

Routenbeschreibung

Zustieg

Gemschgrätli

Siehe Routentopo.

Gipfel - Westgrat bis nach der Abseilstelle

Vom Gipfel über den Westgrat erreicht man bald die 25-Meter-Abseilstelle und seilt über diese ab.

Abstieg

Zusatzinformationen %s

Absicherung
Gut abgesichert, ausser in leichten Stellen
Seil
50m
Express
10
Klemmkeile
Friends
-
Mobile Absicherungsmöglicheiten
++
Abseilen möglich
-
Fussabstieg möglich
Zustieg mit Skis möglich
-
Gletscherausrüstung nötig
-
Absicherung / Material

In den leichten Stellen (2–3) auf der grasdurchsetzten Rippe sind die Sicherungsmöglichkeiten nicht immer offensichtlich, die Stände sind aber gebohrt

Abstieg

Der Abstieg darf bei dieser Tour nicht unterschätzt werden. Er führt über den Westgrat (25-Meter-Abseilstelle) und via Leiternpass zurück zur Wasserscheide. Nach der Abseilstelle kann in den Graspartien oberhalb des Leiternpasses auch gesichert werden (Stände gebohrt).

Historisches

Erstbegeher unbekannt. Saniert durch Kurt Saurer, Bernhard Senn, 2008.

Autor / Autorin

Martin Gerber

Martin Gerber ist seit 1990 als Bergführer unterwegs und führt auch im Ausland Bergsteigerreisen durch. Im SAC ist er seit vielen Jahren als Autor und Kursleiter tätig. Bei seinen Tätigkeiten lässt er stets sein Wissen als Ornithologe einfliessen.

Unsere Empfehlungen

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Hütten

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Verkaufspreis CHF 68,00
Mitgliederpreis CHF 54,00
Gipfelziele Berner Oberland

Berg- und Alpinwandern

Gipfelziele Berner Oberland

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Kombipaket Klettern Berner Oberland

Klettern

Kombipaket Klettern Berner Oberland

Verkaufspreis CHF 98,00
Mitgliederpreis CHF 79,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Kletterführer Glarnerland

Klettern

Kletterführer Glarnerland

Verkaufspreis CHF 59,00
Mitgliederpreis CHF 49,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

Neu

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback