Von Soglio und über die Ostflanke | Berg- und Alpinwandern | Pizz Gallagiun | Schweizer Alpen-Club SAC

Wichtiger Hinweis an Bergsporttreibende!

Covid-Zertifikatspflicht in Berghütten

Ab 13. September 2021 muss in bewarteten Berghütten für Übernachtungen und Konsumationen im Innenbereich der Hütte ein gültiges Covid-Zertifikat vorgewiesen werden

Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von Soglio und über die Ostflanke (Normalroute) Pizz Gallagiun 3107 m

  • Schwierigkeit
    T4
  • Aufstieg
    5:30 h, 2030 Hm
  • Abstieg
    3:30 h, 2030 Hm

Lange Tour auf den westlichsten Bergeller Gipfel

Wer gerne gediegen übernachtet und das Frühstücksbuffet ausgiebig geniesst, der wird im Bergeller Vorzeigedorf Soglio sicher gut bedient. Man gönnt sich diesen Genuss aber besser erst nach der Besteigung des Pizz Gallagiun, denn für diese Tour sollte man sich möglichst früh auf den Weg machen. Im Ganzen warten mehr als 2000 Höhenmeter auf ausdauernde Beine. Die Route ist zudem gegen Süden exponiert, sodass mit Sicherheit auch im Herbst der Schweiss fliesst. Der prächtige Aussichtsgipfel ist die Anstrengung auf jeden Fall wert.

Routenbeschreibung

Soglio – Pass da la Prasgnola

Bereits in Soglio zeigt der Wegweiser den Pass da la Prasgnola an, allerdings in der Schreibweise Pass de la Prasignola. Auf dem ersten Wegabschnitt bis Däir sind die Markierungen spärlich, jedoch ist die Richtung kaum zu verfehlen, da es nur einen vernünftigen Weg gibt. Von Soglio wandert man gegen Westen aus dem Dorf, zuerst der Strasse entlang, dann auf dem Kiesweg über die Brücken bei P. 1147. Kurz darauf zweigt der Wanderpfad ab und steigt westwärts an durch den Wald in Richtung Däir (1610 m). Oberhalb von Däir durchquert man nach einem Waldstück eine tiefe Bachrinne zur Alp Vest. Viele Kehren führen hinauf nach Läira (1893 m), der höchsten Alpsiedlung an diesem Berg. Mit jedem Schritt höher treten die Granitzähne des südlichen Bergells eindrücklicher in Erscheinung. Einige Meter oberhalb Läira, auf ca. 1930 m, zeigt ein Wegweiser nach links (Westen) in Richtung Passo del Turbine. Wir müssen jedoch nach rechts abbiegen. Hier ist der Weg zu Beginn schlecht zu sehen. Mehrere Spuren kreuzen sich, und erst nach etwa 100 m findet man wieder weiss-rot-weisse Markierungen, welche über Scalotta und Paven bis auf den Pass da la Prasgnola (2724 m) führen. Die Wegspur ist neben wenigen undeutlichen oder unterbrochenen Strecken gut sichtbar. Allerdings gibt es eine alte Wegführung, deren Spuren teilweise noch zu sehen sind. Auch alte, kreisförmige Farbmarkierungen (roter Punkt mit weisser Umrandung) sind hin und wieder noch sichtbar. Diese alte Wegspur ist unbedingt zu meiden, denn sie führt durch teils steinschlaggefährliche Geröllrinnen. Die neue Wegführung ist mit den gängigen weiss-rot-weissen Streifen markiert. Kurz vor dem Pass sind ein paar ausgesetzte Stellen mit Ketten versichert.

Pass da la Prasgnola – Pizz Gallagiun – Pass da la Prasgnola

Sobald man die Passebene betritt (noch vor dem auf der Karte eingetragenen See), wendet man sich nach links (Westen). Zwischen der südlichen Abbruchkante links und plattigen Felsen rechts befindet sich eine Rampe mit Gras und Schutt, über welche eine Spur hinaufführt. Ab ca. P. 2875 verliert sich die Spur im Geröll einer Geländeterrasse. Einige Steinmännchen führen über dieses flachere Stück. Auf dem Südgrat erkennt man von Weitem einen grossen Steinmann und im Hang darunter ein Spur, die zu ihm hinaufführt. Vom Steinmann weg folgt man dem Südgrat über plattiges Geröll und Blöcke bis zum Gipfel. Wunderschön ist die Rundsicht über die Gipfel des Avers, des Bergells und, weit im Westen, die Grenzgipfel des Misox. Dazwischen liegt ein Streifen Italien mit Chiavenna, das rund 2800 m tiefer unten liegt. Auf de gleichen Route zurück zum Pass da la Prasgnola.

Pass da la Prasgnola – Soglio

Der weitere Abstieg nach Soglio erfolgt wieder auf der gleichen Route.

Zusatzinformationen

Ausgangs und Endpunkt

Soglio (1089 m)

Schwierigkeit / Material

Über den Pass da la Prasgnola zwischen Soglio und Val Madris weiss-rot-weiss markiert, wenn auch streckenweise undeutliche Wegspur. Kurze Stellen mit Ketten ausgerüstet. Eine alte Wegführung kann für Verwirrung sorgen. Vom Pass zum Gipfel meist weglos, einige schwach ausgeprägte Spuren und Steinmännchen.

Wegpunkte

Pass da la Prasgnola (2724 m)

Übergang zwischen Val Bregaglia und Val Madris. Liegt auf der Route zum Pizz Gallagiun.

Autor / Autorin

Fredy Joss

Sabine und Fredy Joss

Alpinwandern, Klettern und andere Bergsportdisziplinen sind die Leidenschaft von Sabine und Fredy Joss. Fredy schreibt und fotografiert seit vielen Jahren für den SAC-Verlag und die Clubzeitschrift Die Alpen. Sabine ist Biologin und Exkursionsleiterin.

Unsere Empfehlungen

Gipfelziele Engadin

Berg- und Alpinwandern

Gipfelziele Engadin

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Familienausflüge zu SAC-Hütten

Hütten

Familienausflüge zu SAC-Hütten

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Thermosflasche - 0.5l

Outdoor

SAC-Thermosflasche - 0.5l

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 43,00
Graubünden Süd

Skitouren

Graubünden Süd

Verkaufspreis CHF 44,00
Mitgliederpreis CHF 34,00
Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Kombipaket Bergwandern und Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Berg- und Alpinwandern

Kombipaket Bergwandern und Alpinwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 88,00
Mitgliederpreis CHF 68,00
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte
Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte

Hier findest du Vorschläge für deine nächste Mehrtagestour, die dich von Hütte zu Hütte bringt.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Feedback