Haftungsausschluss

Das Begehen von Routen in alpinem Gelände erfordert gute Kondition, seriöse Vorbereitung und technische Kenntnisse im Bergsport. Die Begehung der beschriebenen Routen erfolgt auf eigene Verantwortung. Für sicheren Bergsport empfiehlt der SAC eine Ausbildung unter fachkundiger Leitung. Alle Inhalte im SAC-Tourenportal werden mit grösstmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der Schweizer Alpen-Club SAC und die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche jegliche Art gegenüber dem SAC sowie gegenüber den Autoren sind ausgeschlossen.

Von Westen (Normalroute) Wildi Frau 3273 m

  • Schwierigkeit
    WS, 3b
  • Aufstieg
    2:30–2:30 h, 450 Hm

Die Normalroute auf die Wildi Frau ist eine kurze, aber hübsche Halbtagestour von der Blüemlisalphütte aus. Vom Gipfel geniesst man einen atemberaubenden Tiefblick ins Gamchi und hat einen sehr guten Einblick auf die herrschenden Verhältnisse der Routen an der Blüemlisalp. Ideal also, wer am nächsten Tag nach einer Übernachtung auf der Blüemlisalphütte eine grössere Hochtour an der Blüemlisalp plant. Ab der Griesalp oder gar von Kandersteg ist die Tour auch als lange Tagestour möglich. Schüsselstelle der Tour ist die Überwindung des Felsriegels kurz unterhalb des Gipfels. Die Kletterstellen sind gut mit Bohrhaken abgesichert und im Abstieg kann über den Felsriegel abgeseilt werden. Ein 30-Meter-Seil genügt.

Routenbeschreibung

Von der Blüemlisalphütte zur Wasserfassung

Von der Blüemlisalphütte (2834 m) gelangt man über den breiten Geröllrücken auf einer deutlichen Wegspur zur Verflachung westlich der Wasserfassung. Blau-weiss-blaue Markierungen.

Von der Wasserfassung zum Einstieg der Steilstufe

Von der Verflachung bei der Wasserfassung steigt man auf blau-weiss-blau markierter Wegspur über eine erste Steilstufe Richtung Südosten. Man passiert unterhalb eines Eisfeldes, schwenkt danach nach links und erreicht über eine zweite Steilstufe eine Verflachung. Hier verlässt man die markierte Wegspur (Steinmann) und gelangt über einen Geröllhang zum Einstieg unter einer markanten Verschneidung.

Über die Steilstufe zum Gipfel

Abstieg

Über die Aufstiegsroute.

Zusatzinformationen

Ausgangspunkt
Schwierigkeit

Kurze Kletterstelle im dritten Grad.

Autor / Autorin

Bernhard Senn

Bernhard Senn ist Physiotherapeut mit Spezialisierung im Bereich Arbeitsplatz-Ergonomie und betrieblicher Gesundheitsförderung. Seit 2013 ist er SAC-Autor und in den Bergen mit Alpinausrüstung, auf Skiern, mit dem Bike oder dem Gleitschirm unterwegs.

Unsere Empfehlungen

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Hütten

Die Hütten des Schweizer Alpen-Club

Verkaufspreis CHF 68,00
Mitgliederpreis CHF 54,00
Walliser Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Walliser Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Gipfelziele Berner Oberland

Berg- und Alpinwandern

Gipfelziele Berner Oberland

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Berner Alpen

Alpine Touren

Auswahlführer

Berner Alpen

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
Tourenportal-Abo Jahreszahlung

SAC-Tourenportal Abonnemente

Tourenportal-Abo Jahreszahlung

Verkaufspreis CHF 42,00
Bergwandern von Hütte zu Hütte

Hütten

Bergwandern von Hütte zu Hütte

Verkaufspreis CHF 49,00
Mitgliederpreis CHF 39,00
SAC-Seidenschlafsack

Ausrüstung

SAC-Seidenschlafsack

Verkaufspreis CHF 75,00
Mitgliederpreis CHF 67,00
SAC-Taschenmesser

Ausrüstung

Neu

SAC-Taschenmesser

Verkaufspreis CHF 42,00
Mitgliederpreis CHF 38,00
Zustandswarnungen
Zustandswarnungen

Zustandswarnungen

Aktive Zustandswarnungen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Schutzbestimmungen
Schutzbestimmungen

Schutzbestimmungen

Kletterverbote, saisonale Einschränkungen oder Verhaltensempfehlungen.
Mehr erfahren
Die neusten Routen
Die neusten Routen

Die neusten Routen

Die fünfzig neusten Routen aus dem SAC-Tourenportal.
Mehr erfahren
Feedback