Olympische Premiere und legendäre Rennen Saisonvorschau 2019/20

Die internationale Skitourenrenn-Saison 2019/20 ist gespickt mit historischen Premieren, bekannten Weltcupstationen, der Europameisterschaft in Madonna di Campiglio (ITA) und einer weiteren Ausgabe des grössten Langstreckenrennens, der Patrouille des Glaciers.

Gleich zu Jahresbeginn feiert Ski Mountaineering seine Olympische Feuertaufe an den Youth Olympic Games in Lausanne. Vom 9. bis 22. Januar 2020 kämpfen 1‘880 Nachwuchs-Athletinnen und Athleten im Alter zwischen 15 und 18 Jahren in der Schweiz um Edelmetall. 48 Skitourenrennläuferinnen und -läufer werden in Villars-sur-Ollon in den beiden Disziplinen Individual und Sprint antreten sowie ein Staffelrennen bestreiten. Unter ihnen Caroline Ulrich und Thibe Desyn sowie die Bussard-Zwillinge, Robin und Thomas.

«
Wir freuen uns sehr, an den Youth Olympic Games dabei zu sein. Im Hinblick auf eine mögliche Integration der Sportart Skitourenrennen in das offizielle olympische Programm, bieten die Jugendspiele eine tolle Gelegenheit, neue Organisationsformen oder neue Disziplinen zu testen.
Malik Fatnassi
Nachwuchstrainer Swiss Ski Mountaineering

Fünf Weltcupstationen und die Patrouille des Glaciers zum Saisonabschluss 

Kurz vor den Festtagen haben die Schweizer Athletinnen und Athleten bereits ihren ersten Weltcupeinsatz. In Aussois (FRA) stehen die ersten Individual- und Sprintrennen auf dem Programm. Insgesamt zählt der diesjährige Weltcup fünf Stationen: Aussois (FRA) im Dezember, La Massana (AND) im Januar, Berchtesgaden (GER) und Wanlong (CHN) im Februar sowie Madonna di Campiglio (ITA) im April, wo auch die Europameistertitel vergeben werden. Die Austragung der legendären Patrouille des Glaciers Ende April bildet ein weiteres Highlight sowie der krönende Abschluss der Wettkampfsaison 2019/20.

SAC Swiss Cup – elf Wettkämpfe für Breiten- und Spitzensportler

Auf nationaler Ebene startet der SAC Swiss Cup am 4. Januar in Veysonnaz mit den Schweizermeisterschaften im Vertical. Sieben von insgesamt elf Austragungsorten bieten zudem angepasste Rennstrecken für Nachwuchs-Sportler an. Der gesamte Wettkampfkalender ist auf der SAC-Website abrufbar.

Feedback