Starker Auftritt des Schweizer Nachwuchs-Teams | Schweizer Alpen-Club SAC

Starker Auftritt des Schweizer Nachwuchs-Teams ISMF Weltcup Ponte di Legno (ITA) - Individual

Beim abschliessenden Einzelrennen des Weltcups in Ponte di Legno (ITA), trumpfte das Schweizer Nachwuchs-Team erneut auf. Thomas und Robin Bussard liefen wie bereits am Freitag zu einem Doppelsieg, Caroline Ulrich gewann das Rennen der U20 Damen. Für den vierten Schweizer Podestplatz sorgte Aurélien Gay, der bei den U23 Herren auf Rang 2 lief.

Während sich die Schweizer Athletinnen und Athleten der Senior Kategorien im heutigen Einzelrennen geschlagen geben mussten, belegten insbesondere die U20 Athleten einmal mehr die Spitzenplätze.

Zweiter Doppelsieg für die Brüder Bussard

Thomas und Robin Bussard (Albeuve FR) knüpften beim dritten und letzten Wettkampf an ihre Erfolge vom Freitag an und belegten bei den U20 Herren erneut die Plätze 1 und 2.

Thomas Bussard
«
Ich bin sehr zufrieden mit meinem Wochenende. Obwohl es im Sprint am Donnerstag für keinen Podestplatz gereicht hat, wusste ich nach dem Rennen, dass ich gute Beine habe. Aber Robin hatte ja gewonnen, also war alles gut. Nach meinem Sieg im Vertical, war das Einzelrennen heute eine Art Bonus. Denn ein Sieg ist toll, aber zwei sind umso besser.
Thomas Bussard

Auch Caroline Ulrich (La-Tour-de-Peilz VD), die zweite Schweizer Tagessiegerin, blickt nach Rang 2 im Vertical und Rang 1 im heutigen Einzelrennen auf einen erfolgreichen Weltcupstart zurück.

Caroline Ulrich
«
Es war ein sehr schönes Rennen heute. Glücklicherweise hatte es einige technisch anspruchsvolle Abfahrten, wo ich alles für meinen späteren Sieg herausholen konnte.
Caroline Ulrich

Für den vierten Schweizer Podestplatz sorgte Aurélien Gay (Levron VS). Der U23-Athlet lief wie bereits im Verticalrennen auf den 2. Schlussrang.

Bei den Senior Men gewann der Franzose Xavier Gachet das erste Einzelrennen der Saison. Rémi Bonnet (Charmey FR) wurde als bester Schweizer Siebter. Axelle Gachet Mollaret (FRA) entschied den Wettkampf der Senior Women für sich. Alessandra Schmid (Fiesch VS) wurde als beste Schweizerin Sechste.

Die nächsten Weltcuprennen finden am 15. und 16. Januar 2022 in Comapedrosa (AND) statt.

Feedback