Vergangenen Juli bestätigte das Internationale Olympische Komitee, dass die Sportart Skitourenrennen nebst sieben weiteren Wintersportarten ins Programm der Olympischen Winter-Jugendspiele von Lausanne 2020 aufgenommen wird.

Der ISMF Weltcup in Villars-sur-Ollon, der vom 20. bis 21. Januar 2018 ausgetragen wurde, war deshalb enorm wichtig, um zusätzliche Erfahrungen für den bevorstehenden Grossevent zu sammeln. Denn die Waadtländer Gemeinde wird im Jahr 2020 die 48 Athletinnen und Athleten im Alter zwischen 17 und 18 Jahren für die Skitourenrennen willkommen heissen.

Diese sportlichen Grossveranstaltungen zeigen, dass Skitourenrennen auch auf internationalem Parkett immer mehr Aufmerksamkeit erhalten. Mittlerweile werden Wettkämpfe unter anderem in der Schweiz, in Frankreich, Nord- und Südamerika, Russland, Skandinavien, China und Japan durchgeführt. Insgesamt zählt der Internationale Verband ISMF 32 nationale Sportverbände.

Das Programm der nächsten Olympischen Winter-Jugendspiele weicht nur gering von jedem der regulären Olympischen Winterspiele ab. Für künftige Austragungen ist das Ziel klar; Die Sportart Skitourenrennen soll ins offizielle Programm der Olympischen Winterspiele aufgenommen werden.