WM-Doppel-Gold für Marianne Fatton und Iwan Arnold SAC Swiss Team glänzt mit 8 Sprint-Medaillen zum WM-Auftakt

Das SAC Swiss Team sorgt an der Skitourenrenn-WM in Arinsal (AND) für einen perfekten Start. Marianne Fatton und Iwan Arnold sichern sich im heutigen Sprint die Goldmedaillen bei den Senior Women und Men. Arno Lietha und Patrick Perreten laufen zu WM-Gold und Silber in der Kategorie U23. Das Nachwuchsteam trägt mit vier Medaillen zur starken Schweizer Bilanz am ersten Wettkampftag bei.

In insgesamt vier Disziplinen starten die Athletinnen und Athleten an den Skitourenrenn-Weltmeisterschaften in Andorra. Mit dem Sprint stand beim heutigen, ersten Wettkampftag die Paradedisziplin des Schweizer Teams auf dem Programm.

Die ehemalige Junioren- und U23-Sprint-Weltmeisterin Marianne Fatton (Dombresson NE) kann dank ihrem heutigen Sieg ihre bisherige bemerkenswerte Medaillensammlung erweitern.

Marianne Fatton
«
Als festgestanden ist, dass ich im Finale stehe, wollte ich nochmals alles geben, auch wenn der steile Parcours ein immer grösserer Kampf wurde. Es war ein perfekter Tag und es hätte nicht besser laufen können.
Marianne Fatton
Sprint-Weltmeisterin 2021

Auch bei den Männern verläuft der Wettkampf aus Schweizer Sicht perfekt. Iwan Arnold (Simplon Dorf VS), der in der aktuellen Weltcupsaison das Sprint-Podest jeweils verpasst hat, zeigt ein beeindruckendes Rennen.

Iwan Arnold
«
Es fühlt sich grandios an und ich kann es fast nicht glauben, wie heute alles zusammengepasst hat.
Iwan Arnold
Sprint-Weltmeister 2021

In der Kategorie U23 sorgen die Bündner Teamkollegen Arno Lietha (Fideris GR) und Patrick Perreten (Küblis GR) für einen Doppelsieg.

Caroline Ulrich wird U20-Weltmeisterin

Auch die Schweizer Nachwuchs-Athletinnen und Athleten überzeugen im heutigen Sprint mit starken Leistungen. Caroline Ulrich (La-Tour-de-Peilz VS) sprintet bei den U20 Women souverän zum WM-Titel. Robin Bussard (Albeuve FR) und Matteo Favre (Sion VS) belegen die Plätze 2 und 3 bei den U20 Men. Für die vierte Schweizer Medaille im Nachwuchsteam sorgt der U18 Athlet Jon Kistler (Zürich), der Zweiter wird.

Resultate ISMF Weltmeisterschaften 2021 - Sprint

Feedback