EM-Silber für Jonas Utelli Der Schweizer feiert erstes internationales Podest und wird Junioren-Vize-Europameister im Lead

An der Jugend- und Junioren-EM im russischen Perm sorgte Jonas Utelli am zweiten Wettkampftag für das erste Schweizer Edelmetall. Der 17-jährige Junioren-Athlet kletterte im Lead-Finale vom Sonntag am zweithöchsten und sicherte sich mit dieser starken Leistung den Vize-Europameistertitel. Bei den Schweizer Damen erreichten drei Athletinnen das Lead-Finale. Zoé Egli wurde als beste Athletin Fünfte.

Nach fast zweieinhalb Jahren Wettkampfpause, bedingt durch eine Verletzung und die Covid-Pandemie, hätte sich Jonas Utelli (Thun BE) seine Rückkehr an die Kletterwand kaum schöner vorstellen können. Bereits in der Lead-Qualifikation am Samstag kletterte der 17-Jährige auf den 3. Zwischenrang und knüpfte einen Tag später an diese starke Leistung im Halbfinale an, welches er ebenfalls auf dem 3. Zwischenrang beendete. Nur wenige Stunden später bestritten die besten acht Junioren das Lead-Finale und damit die für sie letzte Lead-Route dieser EM. Jonas Utelli liess auch hier nichts anbrennen und kletterte bis zu seinem Fall erneut souverän. Da es Alberto Gines Lopez (ESP), einer der Gold-Anwärter, im Finale nicht wie erwartet lief, machte Utelli gar noch einen Platz gut und wurde mehr als verdient hinter Paul Jenft (FRA) Junioren-Vize-Europameister.

Jonas Utelli
«
Ich bin sehr positiv überrascht und natürlich extrem zufrieden mit meinem Wettkampf. Vor allem nach meiner langen Wettkampfpause bin ich umso glücklicher, so stark zurückzukommen. Dass ich aber gleich mein erstes internationales Podest feiern würde, damit konnte und durfte ich nicht rechnen.
Jonas Utelli
Junioren-Vize-Europameister 2021

Zwar keinen Finalplatz, aber ein tolles Top Ten Resultat erzielte Dario Jost (Fanas GR). Er wurde Neunter.

Zoé Egli wird als beste Schweizerin Fünfte

Mit Zoé Egli (Hünibach BE), Liv Egli (Hünibach BE) und Joëlle Niederberger (Oberhofen BE) waren im Lead-Finale der besten acht Juniorinnen auch drei Schweizerinnen vertreten. Zoé Egli kletterte konstant gut und verteidigte von der Qualifikation, über das Halbfinale bis ins Finale den 5. Rang mit Erfolg. Joëlle Niederberger steigerte sich von Runde zu Runde, machte nach dem 11. Zwischenrang in der Qualifikation noch fünf Ränge gut und beendete den Wettkampf am Schluss auf Platz 6. Liv Egli kletterte in der Qualifikation und im Halbfinale jeweils auf den 8. Zwischenrang und wurde im Finale gute Siebte.  

Ebenfalls in die Top Ten kletterte die Schweizer Youth A Athletin Anja Köhler (Wila ZH), welche Neunte wurde. Für ein weiteres Top Ten Resultat sorgte Jil Couture (Biel BE), welche als einzige selektionierte Schweizer Youth B Athletin den Boulder-Wettkampf absolvierte und bei ihrem internationalen Debüt starke Siebte wurde.

Positives Zwischenfazit nach zwei Wettkampftagen

Nach dem Lead-Wettkampf der Kategorien Juniors und Youth A sowie dem Boulder-Wettkampf der Youth B, bei denen sieben Schweizer Athletinnen und Athleten ein Top Ten-Resultat erzielen konnten, ziehen die Schweizer Trainer ein erstes Zwischenfazit:

Pit Grob
«
Wir freuen uns genauso über diese tollen Resultate der Athletinnen und Athleten wie sie selber. Die Erfolge kommen aber nicht von ungefähr. Das Team hatte tolle Trainings, die sicher auch zu den guten Ergebnissen geführt haben. Gleichzeitig ist es auch für uns Trainer eine wichtige Bestätigung, dass von den elf angetretenen Athletinnen und Athleten sieben in die Top 10 geklettert sind. Das ist ein tolles Gruppenresultat.
Pit Grob
Nachwuchs-Nationaltrainer SAC Swiss Climbing

meinte Pit Grob, der zusammen mit Loïc Gaidioz das Nachwuchs-Kader von SAC Swiss Climbing trainiert. Nun gelte es fokussiert zu bleiben und die nächsten Disziplinen in Angriff zu nehmen.  

Weiteres Programm
Am Montag folgt der Speed-Wettkampf für alle Alterskategorien, bevor es am Dienstag mit der Lead-Qualifikation für die Youth B sowie den Boulder-Qualifikationen für die Juniors und Youth A weiter geht.

 

Schweizer Resultate in der Übersicht:

Lead
Junior Men
2. Jonas Utelli
9. Dario Jost

Junior Women
5. Zoé Egli
6. Joëlle Niederberger
7. Liv Egli

Youth A Women
9. Anja Köhler
12. Ilia Wieland

Youth A Men
17. Louis Guignard
25. Lukas Zgraggen
28. Yan Jakob

Boulder
Youth B Women
7. Jil Couture
 

Feedback