The second day of the 134th IOC Session at Swisstech

Vorzeichen stehen gut: Olympische Spiele 2024 in Paris mit Sportklettern Provisorische Aufnahme der Sportart ins Programm

Sportklettern, Surfen, Skateboard und Breakdance sind provisorisch im Programm der Olympischen Spiele 2024 in Paris aufgenommen. Das hat das Internationale Olympische Komitee gestern an seiner 134. Session in Lausanne einstimmig beschlossen. Im Dezember 2020 fällt die finale Entscheidung.

Nachdem die vier Sportarten nun provisorisch Teil des offiziellen Programms sind, beginnt ein Evaluationsprozess, der im Dezember 2020 endet. Danach wird das IOC Executive Board definitiv entscheiden.

«In Paris wurde mein Traum wahr»

Petra Klingler, die 2016 in Paris den Boulder-Weltmeistertitel feiern konnte, hatte als Athletenvertreterin am Dienstag in Lausanne die Ehre, das Wettkampfformat des Sportkletterns in der Session des IOC zu präsentieren. Der Vorschlag sieht für das Sportklettern eine deutliche Ausweitung und Änderung des olympischen Wettkampfformats vor. Während in Tokio 2020 nur ein Medaillensatz vergeben wird, sollen in Paris zwei separate Wettkämpfe ausgetragen werden: Speed für die Spezialisten dieser Disziplin und eine Kombination, bestehend aus Lead und Boulder. Insgesamt würden 72 Athletinnen und Athleten um Olympiagold klettern. 16 Damen und 16 Herren in der Disziplin Speed, 20 Damen und 20 Herren in der neuen Kombinationswertung.

Petra Klingler
«
Mein Wunsch ist, dass wir Kletterinnen und Kletterer den Olympischen Spirit dank der Teilnahme in Paris weiter leben können. In Paris wurde mein Traum wahr und ich hoffe, dass 2024 weitere Athleten solch einmalige und unvergessliche Momente erleben können. Momente, in denen man Tränen in den Augen hat, gleichzeitig aber vor Glück strahlt und Dankbarkeit im Herzen verspürt.
Petra Klingler
Boulder-Weltmeisterin 2016

Die vorläufige Aufnahme für die Olympischen Sommerspiele 2024 erhöht gemäss dem Internationalen Sportkletterverband IFSC auch die Erwartungen an die Wettkämpfe in Tokio 2020. Der Erfolg an den bevorstehenden Spielen wird einen wesentlichen Einfluss auf die finale Entscheidung haben.

 

Bisherige und künftige Schritte in der Übersicht

  1. 21. Februar 2019: Das nationale Organisationskomitee Paris 2024 schlägt zuhanden des IOC 4 zusätzliche Sportarten vor, darunter Sportklettern
  2. 3. März 2019: Die IOC Programme Commisson berät über den Vorschlag und gibt diesen ans IOC Executive Board weiter
  3. 26. bis 28. März 2019: Das IOC Executive Board stimmt dem Vorschlag zu
  4. 24. bis 26. Juni 2019: Das IOC nimmt Sportklettern provisorisch in das Programm 2024 auf.
  5. Bis Dezember 2020: Evaluationsprozess
  6. Dezember 2020: Das IOC Executive Board fällt definitive Entscheidung

134. IOC Session

Verfolge Petra Klinglers Rede in der 134. IOC Session ab 5:14:00.
Feedback