Genf 2019 – MYCC & SM Lead © Foto: SAC / Judith Schweizer

Schweizer Nachwuchs klettert um Meistertitel im Lead Mammut Youth Climbing Cup 2019

Im Genfer Sportzentrum Queue d’Arve kämpften heute die besten Nachwuchs-Sportkletterinnen und Sportkletterer um die Schweizermeistertitel in der Disziplin Lead. Die 126 Athletinnen und Athleten im Alter zwischen 10 und 15 Jahren kletterten aber nicht nur um Gold, Silber und Bronze in der Königsdisziplin des Sportkletterns, sondern auch um die letzten wertvollen Punkte für die Gesamtwertung des Mammut Youth Climbing Cup 2019.

Die jungen Kletterer starteten beim heutigen Lead-Wettkampf in drei Alterskategorien: U16, U14 und U12. Nach einem intensiven Wettkampftag, der um 8.30 Uhr mit den ersten Qualifikationsrouten begonnen hatte, standen kurz nach 17.30 Uhr die Lead-Schweizermeisterinnen und Schweizermeister 2019 fest.

U16:

  1. Marilu Sommer (Chur GR)
  2. Anja Köhler (Wila ZH)
  3. Ilia Wieland (Chur GR)
  1. Lukas Zgraggen (Altdorf UR)
  2. Louis Guignard (Zürich ZH)
  3. Raoul Cornaz (Lavigny VD)

 

U14:

  1. Jil Couture (Biel BE)
  2. Sina Willy (Scuol GR)
  3. Nina Hentschel (Allschwil BL)
  1. Leon Niederberger (Oberhofen BE)
  2. Levin Straubhaar (Uetendorf BE)
  3. Gianin Regli (Altdorf UR)

 

U12:

  1. Sarina Hartmann (Chur GR)
  2. Julia Rasmussen (Genf GE)
  3. Severina Schäpper (Sevelen GR)
  1. Maximilian Stoll (Therwil BL)2
  2. Lenn Platteau (Binningen BL)
  3. Maciej Palka (St-Sulpice VD)

Gesamtwertung Mammut Youth Climbing Cup 2019

Mit der heutigen Lead-Schweizermeisterschaft in Genf ging der diesjährige Mammut Youth Climbing Cup zu Ende. Nach zwei Boulder-, zwei Lead- und einem Speed-Wettkampf standen die Siegerinnen und Sieger der Gesamtwertung fest: Marilu Sommer (Chur GR) und Yan Jakob (Belpberg BE) setzten sich in der Kategorie U16 durch. Nina Hentschel (Allschwil BL) und Josia Scherrer (Reutlingen ZH) sammelten in der Kategorie U14 am meisten Punkte und in der jüngsten Alterskategorie U12 gewannen Sarina Hartmann (Chur GR) und Gilles Meili (Zürich ZH).
 

Feedback