BSCC Boulder – Pratteln B2 2019 © Foto: SAC / davidschweizer.ch

Petra Klingler und Sascha Lehmann sind Boulder-Schweizermeister 2019 Bächli Swiss Climbing Cup 2019

Bereits zum vierten Mal in Folge wurden heute in Pratteln die Meistertitel im Bouldern vergeben. Petra Klingler und Sascha Lehmann wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich bei der Elite durch. In der Kategorie U18 gewannen Malin Locher und Marius Audenis.

63 Athletinnen und Athleten starteten heute beim zweiten Wettkampf des Bächli Swiss Climbing Cup 2019 und versuchten in der Boulderhalle "B2 Boulders und Bar“ in Pratteln so viele Probleme wie möglich zu lösen. Fünf Boulder warteten in der Qualifikation, für die besten sechs Athletinnen und Athleten galt es im Finale vier Probleme zu knacken. 

Favoriten setzen sich durch

Dank einer makellosen Qualifikation mit 5 Tops in 5 Versuchen führte Petra Klingler (Bonstetten ZH) bereits nach der ersten Runde die Zwischenrangliste an. Im Finale, bei welchem es für die zahlreichen Zuschauer von insgesamt 24 möglichen Tops nur gerade sechs zu sehen gab, knackte die Zürcherin als Einzige drei Boulder. Mit 3 Tops und 4 Zonen verteidigte Petra Klingler erfolgreich ihren Vorjahressieg. Vize-Schweizermeisterin wurde Andrea Kümin (Winkel ZH). Auf Platz 3 boulderte Rebekka Stotz (Bülach ZH).

Auch bei den Herren hatte es die Finalrunde in sich, nur gerade vier Boulderprobleme wurden insgesamt gelöst. Sascha Lehmann (Burgdorf BE) , der nach der Qualifikation noch den 4. Zwischenrang belegt hatte, setzte sich mit 2 Tops und 3 Zonen gegenüber den fünf anderen Finalisten durch. Dylan Chuat (Vessy GE) kletterte auf Platz 2. Dritter wurde Dimitri Vogt (Worben BE).

In der Kategorie U18 heissen die frischgebackenen Boulder-Schweizermeister Malin Locher (Riggisberg BE) und Marius Audenis (Fiez VD).

Resultate Boulder-Schweizermeisterschaft 2019

Feedback