Schweizer Nachwuchs klettert in Niederwangen um Lead-Meistertitel SportXX Youth Climbing Cup 2021

Der SportXX Youth Climbing Cup 2021 führte den Schweizer Kletter-Nachwuchs am Samstag, 22. Mai in die Kletterhalle Magnet in Niederwangen. Unter Berücksichtigung sämtlicher Corona-Schutzmassnahmen bestritten 152 Athletinnen und Athleten im Alter zwischen 10 und 15 Jahren nicht nur ihren ersten nationalen Lead-Wettkampf der Saison, sondern kämpften gleichzeitig in drei Alterskategorien um den Meistertitel in der Königsdisziplin des Sportkletterns.

U16-Gold für Jil Couture und Leon Niederberger

Im Finale der U16 Damen lieferten sich Jil Couture (Biel BE) und Noé Looser (Grabs SG), die nach der Qualifikation die Rangliste anführten, ein enges Rennen. Beide erreichten das Top der Finalroute und somit musste die Zeit über die Goldmedaille entscheiden. Da Jil Couture etwas schneller als ihre Konkurrentin unterwegs war, holte sich die 14-Jährige den Meistertitel. Dritte wurde Julia Frutiger (Staufen AG).

Das Finale der U16 Herren entschied Leon Niederberger (Oberhofen BE) vor Romain Sabatier (Echandens VD) für sich. Die Bronzemedaille gewann Gianin Regli (Altdorf UR).

Nina Hentschel und Moreno Ghilardi siegen in der Kategorie U14

Mit drei Tops in den heutigen drei Lead-Routen und damit dem bestmöglichen Resultat gewann Nina Hentschel (Allschwil BL) souverän den Meistertitel in der Kategorie U14. Silber ging an Julia Rasmussen (Genf GE), Bronze gewann Camila Müller (Murten FR). Bei den Herren heisst der frischgebackene Lead-Schweizermeister Moreno Ghilardi (Grabs SG). Rang 2 und 3 belegten Maciej Palka (St-Sulpice VD) und Gilles Meili (Zürich ZH).

Die jüngsten Lead-Meister heissen Amélie Kägi und Simon Wäfler

In der jüngsten Alterskategorie gewann Amélie Kägi (Wintersingen BL) die Goldmedaille bei den Damen. Den Tagessieg bei den U12 Herren holte sich Olivier Huisman (Zürich ZH). Da er aber nicht Schweizer Bürger ist, ging der Meistertitel an Simon Wäfler (Heimberg BE). Auf Platz 2 in der Meisterschaftswertung kletterten Hannah Sieber (Gränichen AG) und Yanik Chassain (Bremgarten BE). Flavia Ghilardi (Grabs SG) und Raphaël Wasmer (Uetendorf BE) belegten Rang 3.

Sicherheit der Athletinnen und Athleten steht an erster Stelle

Einen Wettkampf unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Schutzmassnahmen auf die Beine zu stellen, bedeutet für die Organisatoren einen grossen Mehraufwand. So starteten heute in Niederwangen beispielsweise rund 150 Athletinnen und Athleten zeitlich versetzt in verschiedenen Hallenabschnitten. All dies musste im Vorfeld sorgfältig geplant und vorbereitet werden. «Es war insgesamt eine grosse Herausforderung, den Wettkampf unter den geltenden Schutzmassnahmen für alle drei Kategorien an einem Tag zu organisieren. Doch zu sehen, wie motiviert die jungen Kletterinnen und Kletterer sind und wie ihre Augen leuchten, ist der schönste Lohn für unsere Arbeit», freute sich Gabriele Madlener Sigrist, Inhaberin der Kletterhalle Magnet.

Bereits in einer Woche wird der SportXX Youth Climbing Cup 2021 fortgesetzt. In der neuen Boulderhalle Quadrel in Domat/Ems (GR) bestreiten die Nachwuchs-Athleten die diesjährigen Boulder-Schweizermeisterschaften.

Resultate SportXX Youth Climbing Cup Niederwangen 2021

Feedback