297 Suchtreffer

«Die Alpen» Artikel (297)

Sortieren nach
Ein zweites Leben für Kletterfinken - Fred Nicole, der Resoling-Profi

Ein zweites Leben für Kletterfinken - Fred Nicole, der Resoling-Profi

Seit fast 30 Jahren trägt Gecko Supply in Zürich mit der Neubesohlung von Kletterschuhen zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei. Einer der überzeugten Resoler in der Werkstatt ist der Extremkletterer Fred Nicole. Drei Wochen, drei Monate …
Eisblöcke der besonderen Art - Naturschauspiel am Gerenpass

Eisblöcke der besonderen Art - Naturschauspiel am Gerenpass

Mehrere fünf bis zehn Meter hohe Eisberge stehen auf dem gefrorenen See am Chüebodengletscher. Der Glaziologe Giovanni Kappenberger erklärt, was hinter dem seltenen Phänomen steckt. Wer in den letzten Monaten im Gebiet des …
«Die Natur ist der Goldschatz» - Bergsteigerdörfer

«Die Natur ist der Goldschatz» - Bergsteigerdörfer

St. Antönien im Prättigau hat seine Ursprünglichkeit bewahrt und betreibt einen naturnahen Bergtourismus. Jetzt wird der Ort als erstes Bergsteigerdorf der Schweiz ausgezeichnet und verpflichtet sich damit, der Natur und der Kultur …
Fiese Fasern - Mikroplastik aus Bergsportbekleidung

Fiese Fasern - Mikroplastik aus Bergsportbekleidung

Unmengen von Mikroplastik gelangen in die Umwelt, in die Meere, in die Alpen und gar in unsere Körper. Ursache ist unter anderem synthetische Kleidung – natürlich auch Bergsportkleidung. Wirtschaft und Politik kommen dem Problem nur …
Am Kärpf ziehen Mensch und Tier ihre Spuren - Routennetz im Jagdbanngebiet Kärpf

Am Kärpf ziehen Mensch und Tier ihre Spuren - Routennetz im Jagdbanngebiet Kärpf

Im Glarner Jagdbanngebiet Kärpf wurde das Schneesportroutennetz überarbeitet. Dank einem vorbildlichen Prozess sind Berggänger und Naturschützer mit dem Resultat zufrieden. Die letzte Hürde ist die breite Akzeptanz: Schneesportler müssen …
Der Weg nach Norden wird wärmer - Folgen des Klimawandels in Norwegen

Der Weg nach Norden wird wärmer - Folgen des Klimawandels in Norwegen

Im Land der Mitternachtssonne schmelzen die Gletscher weg, und die Fische schwimmen davon. Die Klima-erwärmung bietet aber auch Chancen: Sie macht Norwegen zum Winzerland und Badeparadies. Das Königreich Norwegen bildet den westlichen Teil …
Viel Spass in den Alpen - Welche Attraktionen braucht es in den Bergen?

Viel Spass in den Alpen - Welche Attraktionen braucht es in den Bergen?

Rodelbahnen, Seilpärke, Aussichtsplattformen, Hängebrücken: vielerorts wird der Berg mit Erlebnis-installationen aufgerüstet. Der SAC muss immer wieder neu ausloten, was er toleriert und wo er opponiert. Der Nasenring für das Stockhorn …
Ein stilles Örtchen ohne Mief - Vakuumtoilette für die sanitären Anlagen auf SAC-Hütten

Ein stilles Örtchen ohne Mief - Vakuumtoilette für die sanitären Anlagen auf SAC-Hütten

Hygienisch einwandfreie WC-Anlagen auf SAC-Hütten sollen kein Traum bleiben: Forscher und Ingenieure aus sieben EU-Ländern und der Schweiz zeigen, dass eine Vakuumtoilette in grosser Höhe funktioniert. Noch ist aber einiges an Arbeit …
Fatale Siesta - Murmeltiere: Opfer des Klimawandels

Fatale Siesta - Murmeltiere: Opfer des Klimawandels

Einige Gebirgsbewohner profitieren von wärmeren Temperaturen und milderen Wintern. Doch Murmeltiere geraten unter Druck. Sie verlängern den Mittagsschlaf, das kann tödliche Folgen haben. In wenigen Wochen, im April, beenden die Murmeltiere …
Nationalpark verliert Unesco-Label

Nationalpark verliert Unesco-Label

Das Nein der Stimmbürger zu einer Pflegezone rund um den Nationalpark hat Folgen: Das Münstertal verliert das Label UNESCO-Biosphärenreservat, das der Park seit 1979 innehatte. Wie Vertreter der Trägerschaft und des Bundesamts für Umwelt …
Wilde Tourenplanung - Schneesport mit Rücksicht

Wilde Tourenplanung - Schneesport mit Rücksicht

Die Planung einer Skitour sollte zur Routine aller Alpinistinnen und Alpinisten gehören. Doch ein Fallbeispiel aus dem Obergoms zeigt, dass das Einbeziehen von Wildruhe­zonen und Wildschutzgebieten aufwendig sein kann. Ein …
Cipra Schweiz zeichnet Komposttoilette aus

Cipra Schweiz zeichnet Komposttoilette aus

Der diesjährige Preis für Nachhaltigkeit im Tourismus der CIPRA Schweiz geht an Kompotoi. Die Firma entwickelt und vertreibt Komposttoilettensysteme, die ­mithelfen, das Fäkalienproblem – auch im Berggebiet – auf ökologische Art zu lösen. …
Per App zum Hobbyhydrologen

Per App zum Hobbyhydrologen

Mit der App CrowdWater kannst du dich auf deinen Ausflügen in die ­Natur als Wissenschaftler betätigen: Die beiden Doktoranden Simon ­Etter und Barbara Strobl von der Uni­versität Zürich haben das Projekt lanciert, um möglichst …
Braucht es einen neuen ­Nationalpark? - Pro und Kontra zum Projekt

Braucht es einen neuen ­Nationalpark? - Pro und Kontra zum Projekt

Wohl zum letzten Mal wird in der Schweiz im Juni über ein Projekt für einen zweiten Nationalpark abgestimmt. Wie der gescheiterte Parc Adula ist auch der Parco Locarnese ­umstritten. Cindy Fogliani hat im Tessin für­ «Die Alpen» …
Was der SAC zum Locarnese meint

Was der SAC zum Locarnese meint

Der Zentralverband des SAC ist mit dem Nationalparkprojekt Locarnese einverstanden, die lokale SAC-Sektion Locarno begrüsst es sogar explizit. Ihre Vertreter haben sich an einer Begehung zusammen mit Parkverantwortlichen ein Bild vor Ort …
Streit ums Klettern am Creux du Van

Streit ums Klettern am Creux du Van

Am Creux du Van im Kanton Neuen­burg sollen die Schutzbestimmungen verschärft werden. Dagegen sind 436 Einsprachen eingegangen, davon allein 400 aus dem Umfeld des SAC. Stein des Anstosses sind Pläne, das Klettern komplett zu verbieten und …
Auerhahnbalz beobachten verboten

Auerhahnbalz beobachten verboten

Mit einem neuen Jagdgesetz will die Zuger Regierung Wildtiere besser schützen. Zu den Massnahmen gehört unter ­anderem ein Verbot, Raufusshühner wie den Auerhahn bei der Balz zu beobachten. Wer zufällig an balzenden Vögeln vorbeikomme, …
Der SAC am Festival der Natur

Der SAC am Festival der Natur

Vom 24. bis zum 27. Mai bietet das Festival der ­Natur ein vielfältiges Erlebnisprogramm. Auch der SAC beteiligt sich. Interessierte erhalten so ­Ge­legenheit, den Verband kennenzulernen und für ­einen Tag oder ein Wochenende in die Natur …
Die letzte ­Chance - Nationalpark Locarnese

Die letzte ­Chance - Nationalpark Locarnese

Im Juni wird in acht Tessiner Gemeinden über die Schaffung des Nationalparks Locarnese abgestimmt. Worum es geht. Der geplante Nationalpark Locarnese dürfte die vorerst letzte Chance auf einen zweiten Schweizer Nationalpark sein. Das …
Wildruhezonen im Kanton Waadt

Wildruhezonen im Kanton Waadt

Der Kanton Waadt definiert zurzeit Wildruhezonen (WRZ) in den Waadtländer Voralpen. Der SAC und der Bergführerverband (SBV) sind zuversichtlich, dass die Behörden eine angepasste Lösung für den Schutz der Wildtiere und für die Ausübung …
Bund muss Landeplätze prüfen

Bund muss Landeplätze prüfen

Das Bundesverwaltungsgericht (BVGer) hat mit seinem Urteil von Ende Januar 2018 die Verfügung des Bundesrats zur Aufhebung der Gebirgslandeplätze (GLP) Rosenegg West und Gumm aufgehoben. Die Gemeinden Innertkirchen, Grindelwald und Saanen …
Lombachalp: Vorsicht bei Routenwahl

Lombachalp: Vorsicht bei Routenwahl

Im Januar haben wir eine Schneeschuhwanderung auf der Lombachalp vorgestellt. Der Ranger des Gebiets bittet uns um folgende Klarstellung: Die Route zur Hohganthütte verläuft über Winterröscht–Bol­berg–Bol/Widegg–Spychre–P. 1643–Ällgäuli, …
Wildruhe: Bergführer dürfen klagen

Wildruhe: Bergführer dürfen klagen

Das Berner Verwaltungsgericht hält fest, dass durch die Streichung von Skitourenrouten in Jagdbanngebieten die Interessen der lokalen Bergführer be­einträchtigt werden. Festgestellt wurde dies anhand der Beschwerde des Bergführervereins …
«Erst der Anfang» - In Schutzgebieten können bald auch Wind­räder stehen

«Erst der Anfang» - In Schutzgebieten können bald auch Wind­räder stehen

Landschaftsschützer Raimund Rodewald über die Konsequenzen der Energiestrategie 2050. Das neue Energiegesetz besagt, dass erneuerbare Energie nach einer Interessensabwägung auch in den Naturperlen der Schweiz, den BLN-Gebieten, genutzt …
Energiestrategie schwächt Landschaftsschutz - Neues Gesetz erlaubt Kraftwerke in ­Schutzgebieten

Energiestrategie schwächt Landschaftsschutz - Neues Gesetz erlaubt Kraftwerke in ­Schutzgebieten

Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung waren in der Schweiz bislang streng geschützt. Mit der Umsetzung der Energiestrategie 2050 ändert sich dies. Letztes Jahr nahmen Volk und Stände das neue Energiegesetz an. Anfang …
SAC ist gegen Helibiking in den Alpen

SAC ist gegen Helibiking in den Alpen

Ab diesem Frühjahr bietet eine Walliser Helifirma Helibiking an. Dabei werden Biker direkt an die Ausgangspunkte spektakulärer Abfahrten geflogen. Es ist das erste Angebot dieser Art in der Schweiz, in ausländischen Destinationen wie …
Mit Nationalpark Locarnese einverstanden

Mit Nationalpark Locarnese einverstanden

Im Süden der Schweiz soll ein neuer Nationalpark entstehen. Die Sektion Locarno begrüsst das Vorhaben explizit. Auch der SAC-Zentralverband ist mit dem Projekt einverstanden, obschon er Bedenken hat. Er bemängelt die aus seiner Sicht allzu …
Wild gefährdet den Bergwald

Wild gefährdet den Bergwald

In den Bergen tummelt sich mittlerweile so viel Wild, dass es die Waldverjüngung gefährdet. Der Forstverein fordert Massnahmen, in Kritik geraten auch Wildruhezonen und Jagdbanngebiete. Den Schweizer Wildtieren geht es gut. Sehr gut. 86 …
Kraftwerke in Schutzgebieten?

Kraftwerke in Schutzgebieten?

Mit dem neuen Energiegesetz sind auch kleine Kraftwerke, die erneuerbare Energie produzieren, von nationalem Interesse. Schutzgebiete geraten damit unter Druck. Anfang Januar ist das neue Energiegesetz mit verschiedenen Massnahmen zur …
Erfolg: 13 wilde Bartgeier geschlüpft

Erfolg: 13 wilde Bartgeier geschlüpft

Das Bartgeierprojekt kann einen neuen Rekord verzeichnen: 13 wild geschlüpfte Bartgeier sind dieses Jahr in der Schweiz ausgeflogen. Alpenweit sind es 30 Vögel. Dass heute wieder Bartgeier die Alpen überfliegen, ist nicht nur den grossen …
Cleanmountains

Cleanmountains

Schneetourenbus

Schneetourenbus

Der SAC lanciert mit der Hochschule Luzern, mountain wilderness und PostAuto das Projekt Schneetourenbus: Mit einem neuartigen Busangebot sollen bislang nur mit dem Auto erreichbare Skitouren erschlossen werden. Verkehren soll der Bus nur …
Biogasprojekt am Everest ausgezeichnet

Biogasprojekt am Everest ausgezeichnet

Ein Biogasprojekt am Everest hat den Mountain Protection Award 2017 der UIAA gewonnen. Die Anlage wird bei Gorak Shep (5164 m) installiert. Sie soll die über zwölf Tonnen Fäkalien verarbeiten, die im Everest-Basecamp jährlich durch …
Löcher

Löcher

Am 11. Dezember, am internationalen Tag der Berge, wird im Alpinen Museum der Schweiz von Löchern die Rede sein. Denn ganz entgegen ihrem massiven Anschein sind die Alpen voll davon. Sie werden von den Kräften der Natur, von Menschenhand …
Mehr Stickstoff an der Waldgrenze

Mehr Stickstoff an der Waldgrenze

Erwärmt sich das Klima, werden die Böden an kalten Standorten reicher an Stickstoff. Dies ergab ein Versuch der Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft am Stillberg in Davos. Dabei wurde der Boden um 4° erwärmt. Dies entspricht …
Staumauer im Triftgebiet: SAC sagt ja

Staumauer im Triftgebiet: SAC sagt ja

Der SAC billigt ein Projekt der Kraftwerke Oberhasli AG, die 2022 eine Staumauer im unberührten Triftkessel im Berner Oberland bauen will. Eigentlich sei man gegen solche Projekte in unerschlossenen Gebieten, sagt Benno Steiner, …
Ältester Eisbohrkern

Ältester Eisbohrkern

2,7 Millionen Jahre: So alt ist das Eis, das ein Forscherteam der Universität Princeton in der Antarktis aus dem Gletscher gebohrt hat. Es ist der erste Eisbohrkern, der die gesamte Geschichte des Eiszeitalters, des sogenannten …
«RiesenPutzete» bei der Cabane du Trient

«RiesenPutzete» bei der Cabane du Trient

Eine Bettstatt, eine Giesskanne und ... Zäpfchen, dies sind einige der ungewöhnlichen Abfälle, die beim Clean Up am 28. und 29. August rund um die Cabane du Trient auf 3170 Metern Höhe gefunden wurden. In zwei Tagen haben 26 beherzt …
Wegen Tannenhäher: Arven in Gefahr

Wegen Tannenhäher: Arven in Gefahr

Die für die Alpen typischen Arvenwälder dürften wegen der Klimaerwärmung in Bedrängnis geraten. Dies zeigt eine Studie der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL). Denn im Gegensatz zu anderen Pflanzen …
Oder darf es ein Panzer sein?

Oder darf es ein Panzer sein?

Ein neuer Umweltrechner zeigt auf spielerische Weise,wie vielCO2 wir auf dem Weg in die Berge in die Luft blasen. 31 Kilogramm. Das ist die Menge an CO 2, die unsere Autorin Françoise Salamì bei ihrer Reise von Zürich nach Crans-Montana …
Feedback