208 Suchtreffer

«Die Alpen» Artikel (208)

Sortieren nach
Ein Zeichen des guten Willens

Ein Zeichen des guten Willens

Weil wir in die Berge gehen, nehmen wir die Auswirkungen der globalen Erwärmung oft wahr: schneller Gletscherrückgang, häufige Steinschläge und immer heftigere Gewitter. Zu einigen Hütten wird der Zug
Viel Berg für Fr. 14.50

Viel Berg für Fr. 14.50

Es ist eine meiner schönsten Aufgaben, euch jeden Monat Freude an den Bergen zu vermitteln. Doch ich muss euch ehrlich sagen, das fällt mir gerade etwas schwer. Hinter den Kulissen lief es dieses Jahr
Oh Tannenbaum, noch grünst du

Oh Tannenbaum, noch grünst du

Mein persönlicher Grosser Norden ist nur ein Steinwurf von zu Hause entfernt. Ich brauche nur ein Zugticket, ein Paar Schneeschuhe und eine Thermoskanne mit heissem Tee, um dorthin zu gelangen. Denn m
Leicht und (oder) sicher?

Leicht und (oder) sicher?

Skitourengehen boomt seit Jahren, und ebenso rasant entwickelt sich die dafür erforderliche Ausrüstung. Von der Bekleidung über Ski, Bindungen und Schuhe bis hin zur Lawinen-Notfallausrüstung – das An
Ein Vorgeschmack auf Tokio 2020

Ein Vorgeschmack auf Tokio 2020

Die Sportkletterin Petra Klingler schafft im August, wovon viele Spitzensportlerinnen und -sportler ein Leben lang träumen: Sie qualifiziert sich an den Weltmeisterschaften in Japan für die Olympische
Gute Flüge, schlechte Flüge

Gute Flüge, schlechte Flüge

Wenn Natascha Knecht im Outdoorblog der Tagesanzeiger-Medien über Heliskiing schreibt, fliegen die Fetzen: Es geht nicht um das Für und Wider von Helikoptern und Flugzeugen an sich. Es geht vordergrün
Benvenuti!

Benvenuti!

Es war ein unspektakulärer Entscheid: Die Abgeordnetenversammlung hat in Davos die Finanzplanung 2012/13 ohne Gegenstimme angenommen (siehe Seite 23). Für « Die Alpen » ist dies aber eine Sensation. D
Feiern, aber wie lange noch?

Feiern, aber wie lange noch?

Feste soll man feiern, wie sie fallen. In diesem Jahr zum Beispiel können wir auf folgende Erstbesteigungen in der Schweiz anstossen: 200 Jahre Jungfrau (erster Viertausender); 175 Jahre Gross Gstelli
Den Gipfel auswählen − die strategischen Ziele bestimmen

Den Gipfel auswählen − die strategischen Ziele bestimmen

Als Bergsteiger fragen wir uns, welchen Berg wir besteigen wollen und welche Route hinauf wir wählen. Dies bestimmt dann die Ausrüstung und den Inhalt des Rucksacks. Auch der Zentralvorstand (ZV) als
Der freie Zugang ist unter Druck

Der freie Zugang ist unter Druck

Bislang haben die Kantone und Gemeinden Wildruhezonen auf freiwilliger Basis bestimmt. Das soll sich nun ändern. Der Bund möchte die Kantone ab 2012 verpflichten, Wildruhezonen auszuscheiden, wo dies
Qualität hat ihren Preis

Qualität hat ihren Preis

Eben haben Sie, geschätzte Leserin, geschätzter Leser, die neueste Ausgabe unserer Clubzeitschrift ausgepackt. Und wie immer finden Sie darin viele Seiten mit interessanten Berichten und Bildern, aber
Erleben statt vergleichen

Erleben statt vergleichen

Neulich in der Kletterhalle: Neben einigen Routen steht nicht nur der Schwierigkeitsgrad, sondern auch noch: «Kids Route». In diesen Routen sind die Griffe näher beieinander, damit auch kleinere Perso
Mehrere Sprachen, eine Leidenschaft

Mehrere Sprachen, eine Leidenschaft

78% Deutschsprachige, 20% Französischsprachige, 2% Italienischsprachige und eine unbekannte Zahl Romanischsprachige: die Statistik des SAC für das Jahr 2010 führt uns die schweizerische Realität vor A
Das Ehrenamt, die Seele des SAC

Das Ehrenamt, die Seele des SAC

Abgesehen von den Angestellten der Geschäftsstelle, basiert jede Aktivität des SAC auf dem Ehrenamt. Egal, ob man sich zugunsten der Sektion oder des Zentralverbands engagiert, die Devise ist immer di
Liebe Clubistinnen und Clubisten

Liebe Clubistinnen und Clubisten

Der Jahreswechsel bietet Gelegenheit, zurück- und vorwärtszuschauen. 2007 hat die Abgeordnetenversammlung in Grindelwald beschlossen, ein Pilotprojekt zur künftigen Nutzung unserer Alpenwelt durchzufü
Vielfalt erhalten

Vielfalt erhalten

Wie viel Komfort braucht eine SAC-Hütte? Wie lässt sich die Versorgung mit Energie und Wasser und dessen Entsorgung optimal lösen? Wie viel Geld darf und soll bei einem Neu- oder Umbau ausgegeben werd
Die Bergrettung ist kein Taxidienst

Die Bergrettung ist kein Taxidienst

«Die Alpen», Spiegel des SAC

«Die Alpen», Spiegel des SAC

Sie halten nun die vierte Ausgabe unserer Zeitschrift « Die Alpen » mit neuer Gestaltung in den Händen. Zeit für eine kleine Würdigung. Die Neukonzeption ist gelungen – sie ist sogar sehr gut gelungen
Zurück in die Zukunft

Zurück in die Zukunft

Ich bin ein Liebhaber von Bergbüchern. Sehr zu empfehlen sind die « Erinnerungen eines Bergführers » von Christian Klucker ( 1853–1928 ). Es ist eine Reise in eine Zeit, als noch zahlreiche Gipfel für
Heliskiing – ein heisses Eisen

Heliskiing – ein heisses Eisen

Das Fliegen in den Bergen ist ein Thema, bei dem die Emotionen rasch hochgehen. Schon in den 1950er-Jahren fand die teils polemisch geführte Debatte in den ALPEN ihren Niederschlag. Seit der Bundesrat
«Nur» ein paar Meter

«Nur» ein paar Meter

« In der Ferne auf dem Konkordiaplatz ist eine lange Karawane von Skifahrern zu sehen », schreibt Paul Schnaidt 1925 in den ALPEN. Seine Pfingsttour im Aletschgebiet beginnt mit dem langen Aufstieg vo
Neue Dimension nicht nur für die Hütten

Neue Dimension nicht nur für die Hütten

Mit der neuen Monte-Rosa-Hütte hat der Hüttenbau im SAC eine neue Dimension erreicht. Noch nie war die Zusammenarbeit mit den Hochschulen so eng. Noch nie wurde ein Autarkiegrad von 90% bewusst angest
Liebe Clubistinnen, liebe Clubisten

Liebe Clubistinnen, liebe Clubisten

In diesem Heft blickt unsere Vizepräsidentin Catherine Borel zurück auf das 147.. " " .Jahr unseres Clubs. Das Interview mit ihr finden Sie auf Seite 5O. Mein Blick wandert dagegen vorwärts auf die Ab
Mehr Sicherheit vor Lawinen

Mehr Sicherheit vor Lawinen

Wenn Sie, liebe Leserin, lieber Leser, im Winter und Frühling in den Bergen unterwegs sind, sehen Sie sicher den einen oder anderen Rutsch. Dann folgen innere Bilder, etwa vom Lawinenwinter 1999, und
Der SAC ist ein Bergsteigerclub

Der SAC ist ein Bergsteigerclub

127000 Menschen sind Mitglied im SAC. 170000 Berggängerinnen und Berggänger, die nicht Mitglied in einer der Sektionen sind, übernachten jedes Jahr in einer SAC-Hütte, und jedes Jahr werden gegen 3000
Ich habe einen Traum

Ich habe einen Traum

Wir schreiben das Jahr 2013, und der SAC feiert seinen hundertfünfzigsten Geburtstag mit einem rauschenden Fest. Er hat sich über sechs Generationen von einem « Herrenclub » für Gutbetuchte zu einem g
Gebirgsschutz ja – aber wie?

Gebirgsschutz ja – aber wie?

Die Abgeordnetenversammlung 2010 hat sich dagegen ausgesprochen, « Alpenlandschaft Zukunft » ( ALZ ) weiterzuführen ( s. Seite 21 ). Der partizipative Ansatz dieses Projekts hätte den Sektionen einen
Was nach dem Bergsteigen bleibt

Was nach dem Bergsteigen bleibt

Ich bin seit meinem 19.. " " .Lebensjahr jeden Sommer mit nie nachlassender Lust in die Berge gestiegen und habe während fast 40 Jahren die schönsten Gipfel unserer Alpen besteigen dürfen. Jetzt bin i
Altbewährt, frisch verpackt

Altbewährt, frisch verpackt

Doch, Sie halten « Die Alpen » in den Händen, auch wenn das Heft etwas anders aussieht. Nach mehr als 15 Jahren haben wir den Schritt gewagt und dem Altbewährten ein neues Gesicht gegeben. Letztes Jah
Vermessenes Wandern

Vermessenes Wandern

T6 – mein Gegenüber zollte mir Respekt, als ich ihm vor einigen Jahren erzählte, ich sei bei einer Wanderung zur Abwechslung über die Ostwand auf den Wildhuser Schafberg gestiegen. Ich wiederum bracht
Verbandssprache

Verbandssprache

«Sprache ist Glückssache.» Die Aus sage stimmt nur beschränkt. Doch als Redaktor wird man immer wieder mit Formulierungen konfrontiert, bei denen man zweifelt, ob Aussage und Ausdrucksform übereinstim
Die mitgemeinte Frau

Die mitgemeinte Frau

Frauen sind mitgemeint – so steht es jeweils in Reglementen, meist als Fussnote. In der Praxis des SAC sind die Frauen alles andere als eine Fussnote: 33% der Mitglieder sind weiblich, sie präsidieren
Hütten im Wandel

Hütten im Wandel

Hütten im Wandel Können Sie sich den SAC ohne Hütten vorstellen? Wir auch nicht. Bereits 1863, im Gründungsjahr des SAC, wurde die erste Notunterkunft auf dem Weg zum Tödi, die Grünhornhütte, erstellt
Es geht bergauf

Es geht bergauf

Seit rund 15 Jahren werde ich in meinem Beruf von einem Wort begleitet: Abbau. Die Zeitung, welche meine ersten Artikel publizierte, gibt es längst nicht mehr. Der Radiosender, bei dem ich weltweit üb
Vom Glück, «clean» zu klettern

Vom Glück, «clean» zu klettern

Vom Glück, « clean » zu klettern Bohrhaken oder nicht, und wenn Bohrhaken, wie viele? Wer klettert, kommt an diesen Fragen nicht vorbei. Üblicherweise bilden sich meist rasch zwei Lager: die Bohrhaken
Von Carreisen und Hochtouren

Von Carreisen und Hochtouren

Von Carreisen und Hochtouren Stellen Sie sich vor, Sie sitzen im Reisecar und lassen sich in die Ferien fahren. Da stellt sich heraus, dass der Chauffeur zwar über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung
Wandern zur Kunst

Wandern zur Kunst

Eigentlich stecken wir ja mitten im Winter, doch wir von der Kulturkommission denken fast nur noch an den kommenden Sommer. Dann wird es bei fünf SAC-Hütten mehr als das Bergpanorama zu bestaunen gebe
Toleranz und Akzeptanz

Toleranz und Akzeptanz

Toleranz und Akzeptanz Die Präsidentenkonferenz hat, wie Sie in dieser Ausgabe auf Seite 52 ausführlicher lesen können, die Jahresplanung und das Budget 2010 beschlossen – ein sehr knappes Budget nota
Wenn Schafe wandern

Wenn Schafe wandern

Tausende Schafe steigen hoch über einen Gletscher zum Pass und ziehen weiter ins benachbarte Tal hinunter. Ein eindrückliches Schauspiel, das sich alle Jahre zwischen dem Schnalstal und dem Ötztal abs
Ein Blick auf 10 von bald 150 Jahren

Ein Blick auf 10 von bald 150 Jahren

In diesem Jahr will sich der Zentralvorstand erste Gedanken machen zum 150-Jahr-Jubiläum des SAC im Jahr 2013. Persönlich habe ich zehn Jahre hautnah die Geschichte des SAC miterlebt. So darf ich seit
Feedback