Klimafreundliche Mobilität | Schweizer Alpen-Club SAC

Klimafreundliche Mobilität So klappt es beim Ausflug in die Berge

Die Sensibilisierung zur CO2-Reduktion geht weiter – denn das Ziel des Pariser Abkommens NettoNull CO2-Emissionen bis 2050 ist noch lange nicht erreicht. Darum will der Club Arc Alpin (CAA) mit witzigen und ansprechenden Illustrationen die Bergsportlerinnen und Bergsportler ermutigen, selber klimafreundlich in die Berge anzureisen.

Wir als Bergsportlerinnen und Bergsportler sind von den Folgen des Klimawandels stark betroffen – tragen aber insbesondere durch unser Mobilitätsverhalten auch zum Klimawandel bei. Nun veröffentlicht der CAA mehrere Illustrationen zur klimafreundlichen Mobilität beim Bergsport. Entstanden sind sie im Rahmen der Sensibilisierungsarbeiten der Alpenvereine.

Der Klimawandel wirkt sich besonders stark auf die Alpen aus und ihr Landschaftsbild verändert sich stark. In den Bergen schwinden die Gletscher, die Schneesaison verkürzt sich und der auftauende Permafrost führt zu Instabilitäten, um nur die offensichtlichsten Veränderungen zu nennen. Dieser Wandel hat weitreichende Auswirkungen auf Tourismus, Energieproduktion, Wasserversorgung, Naturgefahren, Landschaftsbild und Biodiversität in den Bergen. 

Feedback